FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Grand-Hotel „Flora“ Bad Neuenahr

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hotel Flora 1.jpg
Hotel Flora.jpg
Heute befindet sich in dem Gebäude die Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Das 1870 erbaute ehemalige Grand-Hotel „Flora“ in Bad Neuenahr ist heute Domizil der Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der heute Rathaussaal war ist im Jahr 1895 als Speisesaal an das Hotel angebaut worden. Die Dependence gegenüber hieß „Villa Flora“. 1975 wurde an Stelle der Villa das Volkbank-Gebäude errichtet.


Ehemaliger Standort

Die Karte wird geladen …

Sonstiges

Inhaber des Gründerzeit-Hotels war viele Jahre lang Franz Schroeder.

Im Sommer 1877 verbrachte Karl Marx mit Ehefrau und Tochter einen mehrwöchigen Kuraufenthalt in dem Hotel.

Mit Beginn der Saison 1904 warb das Hotel in einer Werbeanzeige mit 120 „höchst komfortablen Zimmern, 70 davon mit Balkon, mit den neuesten und vollkommensten Apparaten ausgestattet, auch mit Warmwasserheizung versehen und mit hohen und luftigen Baderäumen.“[1]

Im Ersten Weltkrieg diente der Saal als Lazarett für verwundete Soldaten von der Westfront.

Das Gebäude war bis 1927 Hotel. Danach wurde es von der Deutschen Gesellschaft für Kaufmanns-Erholungsheime genutzt. Während des Zweiten Weltkriegs war es Ausweichkrankenhaus der Stadt Trier. Von 1945 bis 1947 diente es der französischen Besatzungsmacht als Verwaltungsgebäude. Anschließend diente das Gebäude wieder als Hotel.

Schließlich wurde der gesamte Komplex Sitz der Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der stuckverzierte Rokoko-Speisesaal des ehemaligen Hotels dient seit 1969 als Ratssaal (Rathaus Bad Neuenahr-Ahrweiler).

Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Jochen Tarrach: Kommunalpolitik, wo einst der Adel tanzte – Sitzungssaal im Rathaus von Bad Neuenahr-Ahrweiler war damals Speisesaal des Grandhotels Flora – Bewegte Geschichte, in: Rhein-Zeitung vom 11. August 2020