FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Grand-Hotel „Rheinischer Hof“ Bad Neuenahr

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das von Eduard Stange an der Ecke Haupt-/Telegrafenstraße in Bad Neuenahr erbaute ehemalige Grand-Hotel „Rheinischer Hof“ in Bad Neuenahr gehörte zu den ältesten und mit 60 Zimmern zu den größten Hotels der jungen Badestadt. Während des Zweiten Weltkriegs und bis in die 1950er Jahre hinein diente der Bau als Wohn- und Bürogebäude – unter anderem für die Stadtverwaltung Bad Neuenahr. In der zweiten Hälfte der 1980er Jahre wurde das Gebäude abgerissen; lediglich die Fassade blieb stehen. Es entstanden Eigentumswohnungen sowie Büro- und Geschäftsräume. Im Sitzungssaal des ehemaligen Hotels fand am 3. Juli 1969 die erste Sitzung des am 8. Juni 1969 gewählten ersten Stadtrates von Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. Zum Hotel gehörte ein „Hofgarten-Café“, das Dieter Küpper bis 2005 betrieb und wo dessen Back- und Konditorwaren angeboten wurden.[1]

Bad Neuenahr - Heinz Grates (16).jpg

Ehemaliger Standort

Die Karte wird geladen …

Fußnoten

  1. Quelle: Jochen Tarrach: Schweizer Geschäftsidee: Melken für die Trinkkur – Dieter Küpper erinnert sich noch an die Zeiten, als es in Bad Neuenahr nicht nur das Heilwasser für die Gäste gab, in: Rhein-Zeitung vom 17. August 2019