FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Hans Scheller

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Scheller († 13. März 1945), ein Major der Wehrmacht, wurde im Frühjahr 1945 zum Tode verurteilt, weil es der 9. US-Panzerdivision am 7. März 1945 gelungen war, die Ludendorff-Brücke Remagen kampflos einzunehmen. Sein Leben endete am 13. März 1945 40 Kilometer von der Brücke entfernt: An einem Waldrand oberhalb des Dorfes Rimbach im Westerwald wurden der zu dieser Zeit 32-Jährige und ein weiterer Offizier per Genickschuss hingerichtet.[1]


Verwandtschaftliche Beziehungen

Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Axel Vogel: Die Brücke von Remagen hat Gert Schellers Leben geprägt – Im März 1945 erhielt der Wehrmachtsmajor Scheller den Befehl, die Brücke von Remagen zu sprengen, nzz.ch vom 18. September 2018