FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

1945

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erinnerung an den wohl schwärzesten Tag in der Geschichte von Oedingen
Seit 1972 erinnert dieser Gedenkstein an die bei einem Bombenangriff am 22. Februar 1945 zerstörte Dreifalfigkeits-Kapelle Fornich.

Das Jahr 1945 im Kreis Ahrweiler ...


Ereignisse

6. Januar: Bombenangriff auf Kempenich (42 Tote)

23. Januar: Angriff auf einen Lazarettzug am Gleisdreick Sinzig (mehr als 100 Tote)

27. Januar: Zwei Bomben fallen auf Antweiler und töten zwei Menschen. Außerdem gibt es Schäden an mehreren Häusern und an der rechten Seite der katholischen Pfarrkirche „St. Maximin“.

28. Januar: Absturz eines Bombers vom Typ B-17 G am Riedener Berg

29. Januar: Bombenangriff auf Ahrweiler (etwa 90 Tote)

2. Februar: Bombenangriff auf Niederadenau (8 Tote)

9. Februar: Bombenangriff auf das Fährschiff „Franziska“ in Kripp (16 Tote in Kripp, 3 weitere in Linz)

22. Februar: Bei einem Bombenangriff auf Fornich wird die Dreifalfigkeits-Kapelle zerstört.

2. März: Bombenangriff auf Untervinxt (11 Tote)

3. März: Versenkung des Raddampfers „Goethe“ vor Oberwinter (18 oder 20)

7. März:

9. März: Einnahme von Brohltal und Vinxtbachtal durch die Amerikaner. Einmarsch der Amerikaner in Adenau.

17. März:

12. Mai: Munitionsexplosion in Adenau

20. Juli: Das Kriegsgefangenenlager "Goldene Meile" wird aufgelöst.

9. August: In Altenahr explodiert ein Munitionszug und beschädigt das Hotel „Rheinischer Hof“ schwer.

Mediografie

Weblink

Wikipedia: 1945

Fußnoten

  1. Quelle: Infotafel auf dem Gelände der Erinnerungsstätte Lager „Rebstock“ in Marienthal, gesehen am 28. November 2017