Heizwerk Marienthal

Aus AW-Wiki

Im April 2022 wurde der Grundstein zum Bau des Heizwerks Marienthal gelegt. Dessen Pelletkessel soll nahezu samtliche Gebäude im Ort zentral mit Heizwärme und Heißwasser versorgen und eigene Heizungen in den Häusern überflüssig machen. Das Heizwerk soll von einer Solaranlage auf dem Trotzenberg unterstützt werden, so dass Marienthal − dank zahlreicher Zuschüsse, die nach dem Ahr-Hochwasser vom 14./15. Juli 2021 günstig fließen, hochwassersicher und CO2-neutral mit Wärme versorgt werden. Uli Schäfer hat das Heizwerk geplant. Die Energiegenossenschaft Eifel eG (EEgon) ist als Betreiberin von Heizung und Solaranlage vorgesehen.


Standort[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …

Video[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Portal „Klimaschutz im Kreis Ahrweiler“

Mediografie[Bearbeiten]