FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Hohe Buche

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hohe Buche 09.jpg
Auch bei Mountainbikern ist die Hohe Buche beliebt.
Keiltaschen
Keiltaschen

Die 315 Meter über N.N. hohe Hohe Buche, auch Fornicher Kopf genannt, ist ein durch einen Vulkanausbruch im Quartär entstandener Berg zwischen dem heutigen Brohl und Namedy in unmittelbarer Nähe zu Rheintal und Laacher See. Aus dem Lavastrom zum Rhein wurde in römischer, mittelalterlicher und napoleonischer Zeit abgebaut. Von dort stammen beispielsweise die Pfeiler der Römerbrücke in Trier.


Standort

Die Karte wird geladen …

Weitere Fotos

Siehe auch

Weblinks