FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Hotel "Rhein-Residenz" Bad Breisig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Hotel "Rhein-Residenz" in Bad Breisig ...


Bad Breisig - Heinz Grates (7).jpg
Bad Breisig - Heinz Grates (6).jpg

Anschrift und Standort

Rheinufer 1

53498 Bad Breisig

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Inhaberin

Das Hotel wird von Irmgard Mollstroh und ihrer Tochter Birgit Letschert betrieben.

Chronik

Im Frühjahr 2015 logierte der Münchner Mediziner Hugo Dahn mit Ehefrau Roswitha in dem Hotel und gab sich als Nachfahre von Engelbert Keiffenheim zu erkennen. Keiffenheim hatte Haus im Jahr 1699 für 500 Reichstaler erworben. Nachdem er weitere 250 Reichstaler in den Umbau investiert hatt, hängte er zu Ostern 1715 ein Schild mit der Aufschrift „Herberge“ an die Fassade.[1]

Engelbert Keiffenheim war im Jahr 1651 in Monreal in der Eifel geboren worden. Später lebte er unter anderem in Koblenz und Wien, bevor er sich in Königsfeld niederließ. Von dort aus betrieb er in Niederbreisig Ackerbau. Anfang 1700 bewarb er sich erfolgreich um das Amt des Vogtverwalters. Um dieses Amtes auszuüben, zog er mit seiner zweiten Ehefrau und den neun Kindern, fünfen davon aus erster Ehe, nach Niederbreisig.

In den 1960er-, 1970er- und 1980er-Jahren erlebte das Hotel eine Blütezeit.

Im Jahr 2005 kaufte Irmgard Mollstroh das zu dieser Zeit leer stehende Hotel, unterzog es einer umfangreichen Sanierung und eröffnete es wieder. Mutter und Tochter kannten das Haus bereits Jahrzehnte zuvor. Denn Mitte der 1970er-Jahre zog Irmgard Mollstroh (* ca. 1930) mit ihrer Familie vom Niederrhein nach Bad Breisig. Dort freundete sie sich mit Familie Bender, den damaligen Besitzern des Hotels, an. Nach dem Tod ihres Mannes wollte sie etwas Neues beginnen. Und weil sie sich in das Hotel verliebt hatte, kaufte sie es nach knapp zwei Wochen Bedenkzeit.

Im Herbst 2011 berichtete die Presse, Promi-Koch Thomas Jaumann werde möglicherweise in der "Rhein-Residenz" arbeiten. Im März 2012 hieß es dann aber, aus den Plänen werde nichts. Hotel-Inhaberin Birgit Letschert habe mehrere Monate mit dem Bendorfer Starkoch über ein Engagement verhandelt. Im Januar 2012 seien sie kurz vor der Einigung gewesen, berichtete die Rhein-Zeitung am 31. März 2012. Doch der 51-Jährige Jaumann habe immer neue Wünsche vorgebracht, die laut Letschert nur schwer zu verwirklichen gewesen seien.

Hugo und Roswitha Dahn schenkten den Inhaberinnen im Frühjahr 2015 ein Porträtbild aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, das Anna Maria Keiffenheim, geborene Koenigs, zeigt. Wie war die zweite Ehefrau von Engelbert Keiffenheim.

Mediografie

Weblink

http://www.rhein-residenz.de

Fußnoten

  1. Quelle: Andreas Wetzlar: Tief in die Geschichte des Hauses geschaut - 300-jähriges Bestehen des Bad Breisiger Hotels Rhein-Residenz wird am Ostermontag gefeiert, in: Rhein-Zeitung vom 21. März 2015