FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Irmgard Mollstroh

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Irmgard Mollstroh (* Juli 1930) aus Niederbreisig ist Inhaberin eines Hotels und einer Mode-Boutique.


Vita

Irmgard Mollstroh wuchs in Neuss auf. Im Alter von 24 Jahren eröffnete sie dort eine Boutique. Im Lauf ihres Lebens – zeitweise in Paris lebend – erwarb sie eine ganze Reihe von Diplomen im Kosmetik-Bereich. Etwa 1980 zog sie mit Ehemann Hans Mollstroh und Tochter Birgit nach Bad Breisig. Dort eröffnete sie mehrere Boutiquen und betätigte sich in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens. Mit ihrer glockenhellen Sopranstimme ließ sich Irmgard Mollstroh bereits in jungen Jahren zur Soubrette ausbilden. Zeit ihres Lebens war sie dem Gesang verbunden und sang bei einer Vielzahl von Anlässen. Nachdem Ehemann Hans etwa 2005 verstorben war, kaufte Irmgard Mollstroh, inzwischen 75 Jahre alt, das seit Jahren herrenlose ehemalige Hotel Bender am Rheinufer und eröffnete es als Hotel „Rhein-Residenz“ wieder. Sie führt das Haus zusammen mit ihrer Tochter Birgit Letschert. Zusammen mit dem Forum Kultur Bad Breisig e.V. startete sie dort die Veranstaltungsreihe „Kultur im Hotel“. Daneben betreibt sie auch im Jahr ihres 90. Geburtstags noch eine Boutique in der Biergasse. Das denkmalgeschützte historische Schultheissen-Haus gegenüber hat sie zu einem ansehnlichen Wohnhaus umgestaltet.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Walter Fabritius: Unternehmerin mit imposanter Schaffenskraft – Irmgard Mollstroh feiert ihren 90. Geburtstag, in: Rhein-Zeitung vom 16. Juli 2020