FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Hotel „Parkschlösschen“ Niederbreisig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Hotel „Parkschlösschen“ an der Brunnenstraße in Niederbreisig wurde um das Jahr 2000 geschlossen. Von da an war das Gebäude dem Verfall preisgegeben. Wegen der Nähe zur Bahntrasse wagte sich lange kein Investor an das Objekt. Ende 2014 verhinderten Feuerwehrleute, dass sich ein mit Absicht gelegter Brand ausbreitete. Im Herbst 2018, nachdem die Nowi Bauträger GmbH Brohl-Lützing die Immobilie erworben hatte, wurde das Areal gerodet. „Es wird vermutlich das größte Bauprojekt, das Bad Breisig seit den 70er-Jahren gesehen hat“, sagte Gabriel Hrabowsky, der die Vermarktung übernommen hatte, der Rhein-Zeitung. Auf dem 1,3 Hektar großen Areal ist eine zweizeilige Bebauung mit Miet- und Eigentumswohnungen sowie Gewerbeflächen geplant, in denen auch der neue Firmensitz der Nowi Bauträger GmbH Brohl-Lützing Bau Platz finden soll. Den Schwerpunkt beim Wohnen sollen altengerechte Apartments und Senioren-WGs bilden. In mehreren drei- bis vierstöckigen Gebäuden sollen 3500 bis 4000 Quadratmeter Fläche entstehen. Das ehemalige Hotelgebäude soll abgerissen werden. Die Neubauten sollen sich größenmäßig in das bestehende Umfeld einpassen. Mit insgesamt rund 7000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche will die Novi Bau deutlich unter dem bleiben, was nach dem Baurecht möglich ist. Der Baubeginn ist für das Jahr 2019 geplant.[1]


Bad Breisig - Heinz Grates (87).jpg
Bad Breisig - Heinz Grates (88).jpg

Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Das Parkschlösschen war eine von drei Villen im Besitz der Familie Traine. Von 1952 bis 1955 diente die Gründerzeitvilla der evangelischen Kirchengemeinde Bad Breisig als Pfarrhaus. Später wurde es von einer Familie Richter als Wohnhaus genutzt. Sie war es auch, die in der Villa – bereits unter dem Namen „Parkschlösschen“ – eine Pension einrichtete. „Von 1966 bis 2000 gab es Ansichtskarten mit einem schneeweißen Parkschlösschen-Hotel vor strahlend blauem Himmel und sehr gepflegten Außenanlagen als Urlaubsgruß aus Bad Breisig“, berichtete blick-aktuell.de. 2014 wäre das Schlösschen beinahe einem Brand zum Opfer gefallen. Ein damals 22-Jähriger hatte mit Brandbeschleuniger im Treppenhaus Feuer gelegt. Die Feuerwehr war jedoch schnell vor Ort, so dass ein größerer Brand verhindert und der flüchtende Täter rasch gefasst werden konnte.[2]

Video

Fußnoten

  1. Quelle: Martin Boldt: Parkschlösschen weicht neuem Wohnquartier – Hotelruine am südlichen Ortseingang von Bad Breisig wird abgerissen – Novi Bau GmbH plant zweizeilige Bebauung mit Seniorenapartments, in: Rhein-Zeitung vom 13. November 2018
  2. Quelle: Das Ende des „Parkschlösschens“ an der Bad Breisiger Brunnenstraße – Altes muss weichen für neue Projekte – Nach dem Abriss des „Rosa Hauses“ neben dem Bahnhof wurde mit dem ehemaligen Hotel „Parkschlösschen“ die nächste Bauruine beseitigt, blick-aktuell.de vom 10. Dezember 2018