FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Josef Dernbach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Dernbach (* März 1928) aus Oedingen ...


Vita

1960 kam Dernbach nach Oedingen, wo er bald eine ganze Reihe ehrenamtlicher Tätigkeiten übernahm. So war er ab 1962 35 Jahre lang Vorsitzender des Männergesangvereins "Cäcilia" 1882 Oedingen. In den 70er Jahren führte er auch den damals eigenständigen Tischtennis-Verein Oedingen. Dernbach war dann während der letzten Jahre bis zur Auflösung im Jahr 1974 und der Angliederung an die Stadt Remagen Mitglied des Gemeinderats von Oedingen. Ein Vierteljahrhundert lang gehörte er dem Verwaltungsrat der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Gertrudis" Oedingen an. In seine Amtszeit fiel die Außenrenovierung der Katholischen Pfarrkirche "St. Gertrudis" Oedingen ab 1978. 1990 wurde der Innenanstrich der Kirche abgeschlossen. Ein neuer Außenanstrich an der Friedhofskapelle "St. Gertrudis" Oedingen und am ehemaligen Pfarrhaus beschloss diese Maßnahme. Ab 1980 war CDU-Mitglied Dernbach für Gestaltung und Verwaltung des Friedhofs zuständig. 1988, zu seinem 60. Geburtstag, wurde Dernbach mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.