FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Karsten Schölzel

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karsten Schölzel übernahm am 9. November 2009 als Nachfolger von Jakob Armbrust die Leitung der Janusz-Korczak-Schule Sinzig. Im März 2010 wurde er offiziell in sein Amt eingeführt.


Vita

Schölzel wurde ca. 1971 in Plattenberg (Sauerland) geboren. Nachdem er die Mittleren Reife erlangt hatte, absolvierte er am Bonner Elisabeth-Krankenhaus eine Ausbildung zum Krankenpfleger und war anschließend in der Poliklinik tätig. Daneben war er Schüler am Bonner Abendgymnasium, an dem er 1998 seine Abiturprüfung ablegte. Anschließend studierte Schölzel in Köln Sonderpädagogik auf Lehramt; daneben arbeitete er als Studienbegleiter in der Justizvollzugsanstalt Siegburg. Von 2002 bis 2004 war er Referendar. Anschließend arbeitete er als Förderschullehrer zunächst im Kinderheim Arenberg in Koblenzer, dann in der Diesterweg-Schule in Koblenz. Schölzel arbeitet in der "Elternuniversität" Koblenz-Landau mit und hat einen Lehrauftrag an der Uni Köln.

"Die Kooperation mit außerschulischen Partnern sowie mit Grundschulen ist ihm bei seiner Tätigkeit ebenso wichtig wie Transparenz und gegenseitige Wertschätzung."[1] Karsten Schölzel ist verheiratet; seinen Hobbys sind Radfahren, Wandern und Lesen. Über Schölzels Amtseinführung berichtete die Rhein-Zeitung:

"Der neue Mann ist gut drauf, seine Tür ist immer auf, und er hat das Herz auf dem rechten Fleck": Dieses einhellige Loblied auf ihren neuen Schulleiter Karsten Schölzel stimmte das Lehrerkollegium der Janusz-Korczak-Förderschule bei dessen offizieller Einführung an. Auch bei den Sinziger Schulleitern und beim Jugendzentrum HoT hat sich Schölzel binnen kurzer Zeit bereits einen Namen als sehr aktiver Pädagoge gemacht, wie ihm Bettina Rekate von der Realschule plus und HoT-Leiterin Petra Klein attestierten.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 26. November 2009
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 10. März 2010