FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kemminghöhe Remagen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Skulptur „Thrown Ropes“ („Der Lassowurf“) von Peter Hutchinson unterhalb der Kemminghöhe war das erste Kunstwerk des Remagener Skulpturenufers.
Spielplatz in den Rheinanlagen

Die Kemminghöhe westlich der Rheinpromenade Remagen ist nach Dr. jur. Hans Kemming benannt, der während der Nazizeit und ab 1951 wieder Bürgermeister von Remagen war. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine offizielle Bezeichnung; vielmehr wird die kleine Anhöhe mit Aussichtsrondellchen lediglich im Volksmund so genannt. Wenige Meter oberhalb der Kemminghöhe wurde im Jahr 2001 das Caracciola-Denkmal Remagen aufgestellt. Und wenige Meter unterhalb befindet sich die zum Skulpturenufer Remagen gehörende Skulptur "Thrown Ropes" von Peter Hutchinson.


Lage

Die Karte wird geladen …