FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Kolpingfamilie Remagen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veranstaltungsplakat der Kolpingfamilie Remagen

Die Kolpingsfamilie Remagen, eine Gruppierung innerhalb der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Peter und Paul" Remagen, ist Mitglied des Kolping-Bezirks Rhein-Ahr.


Mitgliederzahl

Oktober 2003: 23

Geschichte

Die Remagener Kolpingfamilie wurde am 13. Dezember 1953 in der Katholischen Pfarrkirche "St. Peter und Paul" mit 47 Mitgliedern unter Vorsitz von Theo Noll gegründet. Karl Holtz gehörte zu den Gründungsmitgliedern.[1]

Im Jahr 2002 übernahm Rudolf Langer den Vorsitz von Karl Paul, der dieses Amt 26 Jahre inne hatte. In den ersten 50 Jahren trafen sich die Mitglieder regelmäßig montags. Mehr als 2000 Termine und Veranstaltungen absolvierte die Kolpingfamilie in den ersten 50 Jahren ihres Bestehens. Dazu gehörten Bälle zu Karneval und Silvester, Auto-Rallyes, Familienausflüge und Betriebsbesichtigungen. Nach einigen Jahren als reiner Männerclub bereicherten später auch Frauen die Kolpinggemeinschaft. Feste Größen im Terminkalender sind die Wallfahrten und Gottesdienste des Bezirks, die für religiöse Akzente, für Begegnungen und Austausch stehen. Die meisten Veranstaltungen konzentrieren sich aber rund um den Kirchturm von Sankt Peter und Paul: Abende mit besinnlichen Themen und Traditionsveranstaltungen wie Karneval, Weißer Sonntag und das Sankt Martins-Essen zählen seit Jahrzehnten zu den Traditions-Terminen. Seit einigen Jahren stehen auch Vorträge und Gespräche mit den evangelischen Christen auf dem Programm. Doch auch wenn es um konkrete, ehrenamtliche Hilfe geht, kann man auf die Gemeinschaft zählen, so zum Beispiel beim Decken des Flachdaches am neuen Pfarrheim, beim Bau der Altäre zu Fronleichnam, bei der Pflege der Kirchenmauer oder der Wegekreuze. Präsent ist die Kolpingfamilie auch in den Pfarr- und Verwaltungsräten der Pfarrgemeinde.

Mediografie

Gründungsmitglieder ausgezeichnet, rundschau-online.de vom 19. Oktober 2003

Weblink

kath-kirchen-remagen.de: Kolpingsfamilie Remagen

Fußnoten

  1. Quelle: Redakteur Karl Holte †, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1978