Mühle im Bachemer Wiesental

Aus AW-Wiki

Der Heimatforscher Jakob Rausch schrieb 1965 über die Mühle im Bachemer Wiesental:

Im Jahre 1762 bittet Heinrich Vallender aus Bachem, im Bachemer Tal eine Walkmühle für das von ihm zu verarbeitende Leder für die Weißgerber zu errichten. Aus dieser Walkmühle entstand bald eine Ölmühle und später auch eine Mahlmühle. Heute liegt dort der Forellenhof.[1]


Siehe auch

Portal „Mühlen im Kreis Ahrweiler“

Fußnoten

  1. Quelle: Jakob Rausch: Ahrweiler besaß zwölf Mühlen, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1965