FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Mai-Kirmes Kripp

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kripper Mai-Kirmes zu Ehren des St. Johannes von Nepomuk, des Schutzpatrons der Katholischen Pfarrkirche "St. Johannes Nepomuk" Kripp, wird jährlich vom Feststauschuss des Junggesellenvereins "Freundschaftsbund" Kripp e.V. ausgerichtet, der sich aus Vorstandsmitgliedern und anderen gewählten Mitgliedern zusammensetzt. Auf dem Kirmesplatz, dem Johann-Gerhard-Kirschbaum-Platz Kripp, werden für das Fest Buden, Kinderkarussell und Autoscooter und Festzelt aufgebaut.[1]


Programm

Das Kirmes-Programm im Jahr 2013:

Auftakt war am Freitag, 24. Mai, mit einer Disco für Junge und Junggebliebene unter dem Motto „Viva la Mexico“. An der Strandbar warteten auf die Besucher Cocktails und Longdrinks. Am Kirmessamstag, 25. Mai, war um 16.30 Uhr erst einmal dem neuen König Frank Kremer die Ehre zu erweisen, er wurde in einem großen Festzug zum Kirchgang abgeholt. Die Heilige Messe begann um 18 Uhr. Dann eröffnete der Vorsitzende Marc Boes zusammen mit König Frank Kremer und Hauptmann Florian Stadtfeld um 19.30 Uhr per Fassanstich die Kirmes. Um 20 Uhr starteten die Party-Musiker der Gruppe "Les Bermudas" mit Live-Musik im Festzelt. Der Kirmessonntag, 26. Mai, begann um 9 Uhr mit einem Bürgerfrühstück. Am Nachmittag sorgte Ebi Keiner ab 14.30 Uhr für musikalische Unterhaltung im Zelt. Als Höhepunkt des Sonntags traten um 15.30 Uhr die Magic Dancers auf. Am Kirmesmontag, 27. Mai, stand Frank Kremer als König der Junggesellen des Jahres 2013 im Mittelpunkt. Zum Kirmesball lud der Junggesellenverein alle Gäste ab 16 Uhr ins Festzelt ein.[2]

Mediografie

Kirmes in Kripp: Königsball kam zum Schluss, general-anzeiger-bonn.de vom 22. Mai 2014

Fußnoten

  1. Quelle: Vier-Tage-Spektakel - Knalliger Kölschrock bei der Kripper Kirmes, general-anzeiger-bonn.de vom 19. Mai 2015
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 22. Mai 2013