FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Mehrzweckhalle Niederbreisig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Bad Breisig ist, in unmittelbarer Nähe zu den Römer-Thermen der Bau einer neuen Mehrzweckhalle als Ersatz für die in die Jahre gekommene und stark sanierungsbedürftige Jahnhalle geplant. Die Stadt hofft dabei auf Zuschüsse von 90 Prozent. Die Verwaltung legte dem Bauausschuss im Januar 2019 ein Raumprogramm vor, das in den Fraktionen beraten werden sollte. Vor einer Beschlussfassung sollte mit den Nutzern der Halle gesprochen werden. Die Nähe zur den Römer-Thermen war beabsichtigt, damit für Gymnastik- und Fitnesskurse der Thermen auch die neue Halle genutzt werden kann. Damit würden Auslastung und Wirtschaftlichkeit der Halle verbessert, so Stadtbürgermeisterin Gabriele Hermann-Lersch. Darüber hinaus sollen Volkshochschule, Kindergarten und Karnevalisten sowie andere Vereine und Organisationen die Halle nutzen können. SPD und FWG sagte der geplante Standort an den Römer-Thermen jedoch nicht zu. Sie befürchteten nämlich Ärger mit Anliegern. Die Stadtverwaltung kam in ihrer Raumbedarfsrechnung auf eine „Normalhalle“ mit einer Grundfläche von 15 mal 27 Metern, also 405 Quadratmetern. Nach dem Abzug von 50 Quadratmetern für die Bühne böte die Halle bei Theaterbestuhlung Platz für etwa 400 Personen. Bei einer Bankettbestuhlung hätten 320 Personen bieten. Zum Vergleich: Die Jahnhalle bietet bei Theaterbestuhlung Platz für etwa 600 und bei Bankettbestuhlung Platz für 450 Personen. Neben dem Saal sind ein Geräteraum, ein Lager für Tische und Stühle, eine Bühne, ein Foyer, Garderobe sowie zwei Künstlergarderoben, Sanitäranlagen oder auch eine Ausschankküche geplant. Zusammen mit der Halle ergäben sich 820 Quadratmeter.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Victor Francke: Bauprojekt in Bad Breisig: Bad Breisig will neue Mehrzweckhalle bauen, general-anzeiger-bonn.de vom 26. Januar 2019