FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Michael Leifeld

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Leifeld trat im Spätsommer 2002 sein Amt als Heim- und Pflegedienstleiter des Alten- und Pflegeheims "St. Vinzenz" in Heimersheim und damit die Nachfolge von Marianne Mies an. Seit Beginn seiner beruflichen Tätigkeit war er im Gesundheitsbereich aktiv. Nach seinen Ausbildungen zum Krankenpfleger sowie zum Masseur und Medizinischen Bademeister wechselte Leifeld im Jahr 1994 in die Altenpflege. Dort nahm er ab 1999 die Aufgaben der Pflegedienstleitung in mehreren Häusern wahr. Mit dem gebürtigen Rüdesheimer gewinne die Caritas-Trägergesellschaft Trier (ctt) auch "einen kompetenten Fachmann im Qualitätsmanagement", hieß es bei der Einführung. Als Mitglied eines regionalen Qualitätszirkels für die zehn ctt-Einrichtungen im nördlichen Rheinland-Pfalz habe der zu dieser Zeit 36-Jährige sein fachliches Wissen bereits unter Beweis gestellt. Zunächst wohnte Leifeld noch in Singhofen bei Bad Ems (Rhein-Lahn-Kreis), wollte aber bald an die Ahr ziehen, um näher bei seiner Arbeitsstätte zu wohnen. Leifeld war bei seinem Dienstantritt in Heimersheim verheiratet und hatte drei Kinder im Alter von drei, fünf und elf Jahren. In seiner Freizeit treibt er viel Sport und fährt leidenschaftlich gerne Auto und Motorrad - "wenn ich eins hätte", erzählte er.