FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Neubaugebiet Kreuzerfeld II Ringen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angesichts weiter steigender Einwohnerzahlen will die Gemeinde Grafschaft nördlich des Ringener Bachs zwischen Bölingen und Ringen das Neubaugebiet Kreuzerfeld II ausweisen. Für diesen Bereich besteht seit geraumer Zeit ein rechtskräftiger Bebauungsplan, der Bauland für etwa 60 Häuser vorsieht. Obwohl es im November 2019 noch keine Erschließungsstraßen, befasste sich der Ortsbeirat Ringen bereits mit der Namensgebung. Drei Straßen sollen nach bekannten Personen aus dem Ortsbezirk benannt werden, nämlich nach dem Arzt Dr. Aloys Dünnwald, dem Pfarrer Hans Vössing und der Lehrerin Anna Löhr. Eine vierte Straße soll nach dem Ringener Bach benannt werden.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Horst Bach: Grafschaft: Kreuzerfeld II steht für Wachstum – Platz für 64 Häuslebauer – Ortsbeirat Ringen beschließt Straßennamen, in: Rhein-Zeitung vom 30. November 2018