FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Otto Smolenski

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Otto Smolenski (* 12. Oktober 1918, † 10. März 2009) war Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Dr. von Ehrenwall´schen Klinik.


Smolenski Otto.jpg

Vita

Smolenski wurde in Ostfriesland geboren, in Düsseldorf wuchs er auf und dort begann er ein Medizinstudium. Er absolvierte klinische Semester in Düsseldorf und Würzburg.[1]

In einer Examensgruppe mit seiner künftigen Gattin, Dr. Marianne Marx, Tochter des leitenden Arztes der Dr. von Ehrenwall´schen Klinik und Enkelin des Gründers, Geheimrat Carl von Ehrenwall, bestand er Staatsexamen und Promotion. Sein Schwiegervater weckte in ihm Interesse für Neurologie und Psychiatrie.

Zur Jahresmitte 1950 trat Smolenski als Oberarzt in die medizinische Leitung der Dr. von Ehrenwall´schen Klinik ein. 1961 wurde er Chefarzt und 1963 Nachfolger des aus Alters- und Krankheitsgründen zurücktretenden ärztlichen Leiters Dr. Emil Marx.

Nachdem Sophie Marx, die Tochter des Klinikgründers, verstorben war, übernahm Dr. Marianne Smolenski im Jahr 1967 als Komplementärin die Wirtschafts- und Verwaltungsverantwortung. Neben Sanierung und Renovierung des Altbaus nahmen Dr. Marianne und Dr. Otto Smolenski gemeinsam die Erweiterung und Komplettierung der Klinik in Angriff.

Auszeichnungen

Am 4. März 1983 wurde Otto Smolenski mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.[2]

Mediografie

Günther Schmitt: Trauer um Dr. Otto Smolenski. Ein Leben im Dienst der Patienten und der Tradition, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2010, S. 20

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 11. Oktober 2008
  2. Quelle: Ehrungen verdienter Bürger, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1984