Peter Schuh

Aus AW-Wiki

Peter Schuh, bis 2019 Leiter der Immobilienabteilung im Bischöflichen Generalvikariat Trier, wurde im Oktober 2021 vom Bistum Trier mit der Koordinierung des Wiederaufbaus in den vom Ahr-Hochwasser vom 14./15. Juli 2021 betroffenen Kirchengemeinden in der Eifel und an der Ahr beauftragt. Das gab Generalvikar Dr. Ulrich von Plettenberg bekannt. „Ich bin dankbar, dass sich mit Peter Schuh ein langjähriger und erfahrener Kollege bereit erklärt hat, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen“, sagte von Plettenberg. Schuh sei im Generalvikariat bestens vernetzt. Aufgrund seiner Erfahrungen als Netzwerker werde er eine hilfreiche Rolle einnehmen können. Zu Schuhs Arbeitsfeld gehöre auch der Kontakt zu den Verantwortlichen für die Seelsorge an der Ahr. Er wird von dem beim Generalvikar eingerichteten Koordinierungsbüro unterstützt. Mit ihm arbeitet dort Johannes Kölling, der weiter in der Geschäftsführung des Zentralbereichs „Pastoral und Gesellschaft“ im Bischöflichen Generalvikariat tätig blieb.[1]


Kontakt[Bearbeiten]

Fußnoten

  1. Quellen: Bistum Trier schafft Koordinierungs-Büro für den Wiederaufbau nach der Flut, eifelschau.de, 14. Oktober 2021, und Schuh betreut Gemeinden an der Ahr - Neuer Beauftragter des Bistums Trier, in: General-Anzeiger vom 15. Oktober 2021