FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Skulptur „Spielraum“ (Nürburgring)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Skulptur „Spielraum“ von Beate Leisten und Michael Piater aus dem Jahr 1991 wurde vom 1992 gegründeten Kunstförderverein „Periferia“ vor dem Pressezentrum am Nürburgring aufgestellt. Das aus Schrott, Lack und Metall bestehende Kunstwerk ist 130 mal 60 mal 40 Zentimeter groß; die zugehörigen Figuren haben eine Höhe von 120 Zentimeter. In der von der Kreisverwaltung Ahrweiler im Jahr 1993 herausgegebenen Broschüre Skulpturen im Kreis Ahrweiler heißt es zu der Skulptur:

Zwei farbige Quader aus gepreßtem Autoschrott und drei stilisierte Figuren aus Metallrohren thematisieren das Verhältnis von Natur und Technik in unserer Zeit.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Kreisverwaltung Ahrweiler (Hrsg.): Skulpturen im Kreis Ahrweiler – Katalog des Skulpturenfrühlings 1993 – 6. Kulturtage des Kreises Ahrweiler 23. April bis 31. Mai 1993, 55 Seiten, Warlich Druck und Verlagsgesellschaft mbH 1993, S. 36