Sportverein Grün-Weiß Berg-Freisheim e.V.

Aus AW-Wiki

Sportlerheim des SV Grün-Weiß Berg-Freisheim am Sportplatz Berg

Der Sportverein Grün-Weiß Berg-Freisheim e.V., im Jahr 1958 gegründet, unterhält heute Abteilungen für Fußball, Zumba, Aerobic und Damenturnen.


Mitgliederzahl

Juni 2018: 250[1]

Chronik

Der SV wurde im Jahr 1958 gegründet. Die Gründungsmitglieder Manfred Ostermann und Helmut Kündgen waren auf beim 60-jährigen Bestehen des Vereins im Jahr 2018 noch mit dabei und wurden deshalb mit Urkunden ausgezeichnet.[2]

Stefan Klein erklärte während einer Mitgliederversammlung im März 2013 überraschend seinen sofortigen Rücktritt als Vorsitzender. Protokollführer Ralph Oehme notierte:

Der Vorsitzende trat aus persönlichen und beruflichen Gründen zurück, da er derzeit nicht den Anforderungen der ordnungsgemäßen Führung eines Vereins gerecht wird und in naher Zukunft diesen Anforderungen auch nicht gerecht werden kann.

Auch Kleins Stellvertreter und der 1. Kassierer dankten ab. Geschäftsführer Ralph Oehme und Klaus Schmitz, 2. Kassierer, bildeten den Restvorstand. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einen Monat später, fand sich niemand, der bereit gewesen wäre, den Vorsitz, den stellvertretenden Vorsitz oder die Kassenführung zu übernehmen.[3]

Nach zwei Jahren im Amt trat der komplette Vorstand des SV Berg-Freisheim im Mai 2015 nicht mehr zur Wahl an. Einstimmig wurden folgende Personen in den neuen Vorstand gewählt: Geschäftsführer Dieter Kündgen, 1. Vorsitzender Christophe Permantier, 2. Vorsitzender Ralph Paffenholz, Kassierer Jens Heubes, stellvertretender Kassierer Guido Kündgen, Jugendleiterin Claudia Bergk und die Kassenprüfer Erwin Kessel und Gisela Assenmacher. Christophe Permantier dankte dem bisherigen Vorstand für die geleistete Arbeit in den beiden vorangegangenen Jahren. Der neue Vorstand nahm sich vor, sich mit jeder Abteilung zusammen zu setzen, denn es gehe nur vorwärts, wenn alle Abteilungen gemeinsam arbeiten, hieß es. Dieter Kündgen betonte nochmals, dass es sich um einen Sportverein handele und längst nicht mehr der Fußball alleine im Vordergrund stehe, sondern eben auch andere Sportarten. Weitere Sportarten seien herzlich willkommen. Dennoch lege der neue Vorstand großen Wert auf die Jugendarbeit und insbesondere den Jugendfußball, hieß es weiter. Die erfolgreiche Arbeit um Jugendleiterin Claudia Bergk werde fortgeführt und interessierte Kinder und interessierte Jugendtrainer seien in Berg herzlich willkommen. Unterstützung erhalte Claudia Bergk von Pascal Pick, der sich zusätzlich um die Jugendarbeit kümmern werde.[4]

Am Wochenende 2./3. Juni 2018 wurde auf dem Sportplatz in Berg das 60-jährige Bestehen des Vereins gefeiert. Dabei wurden die Gründungsmitglieder Manfred Ostermann und Helmut Kündgen mit Urkunden und Weingeschenken ausgezeichnet. Auszeichnungen gab’s auch für Peter Schönberg, der dem Verein seit 50 Jahren die Treue hielt, und Petra Winnen, seit 35 Jahren SV-Mitglied. Der SV hatte zu dieser Zeit 250 Mitglieder, ein Drittel davon waren Kinder und Jugendliche. Es gab drei Jugendmannschaften im Fußball, von denen die erste Mannschaft Meister in der Kreisliga D war.[5]

Abteilungen

  • Fußball
  • Frauen-Turnen
  • Aerobic
  • Zumba
  • Yoga

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: SV Grün-Weiß Berg-Freisheim - Neuer Vorstand, blick-aktuell.de vom 1. Juni 2015
  2. Quelle: SV Grün-Weiß Berg-Freisheim - Neuer Vorstand, blick-aktuell.de vom 1. Juni 2015
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 26. April 2013
  4. Quelle: SV Grün-Weiß Berg-Freisheim - Neuer Vorstand, blick-aktuell.de vom 1. Juni 2015
  5. Quelle: Sportverein Berg-Freisheim besteht seit 60 Jahren – Spiel, Spaß und Ehrungen bei der großen Geburtstagsfeier auf dem Sportplatz, in: General-Anzeiger vom 6. Juni 2018