FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Spritzausschuss Ahr

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Spritzausschuss Ahr trifft sich einmal jährlich, um einen Plan für die Hubschrauberspritzungen aufzustellen. Dabei geht es u.a. um Termine und Häufigkeit der Spritzungen sowie um die Mittel, die zur Spritzung eingesetzt werden sollen. Dieser Plan wird der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion zur Genehmigung vorgelegt.


Spritzhubschrauber über der Lage Ahrweiler Daubhaus
Warnhinweis für Weinbergswanderer.
Spritzhubschrauber über der Lage Ahrweiler Daubhaus

Mitglieder

Koordination

Ingo Josten

Sonstiges

Der genaue Zeitplan der Hubschrauber-Spritzungen hängt vom Wetter ab. Die Raiffeisen Voreifel-Ahr Handelsgesellschaft mbH gibt die genauen Einsatztage kurzfristig bekannt.

Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler meldete, handelt es sich bei den Spritzaktionen per Hubschrauber um ein streng kontrolliertes und genehmigungsbedürftiges Verfahren. Nur die unbedingt notwendigen Mittel werden gesprüht. Nach Angaben des Kreis-Gesundheitsamtes werden keine Pestizide und keine Insektizide eingesetzt, sondern lediglich Fungizide (Antipilzmittel).

Vorgesehen sind vier bis sechs Spritzungen. Die Flugerlaubnis ist an bestimmte Witterungsverhältnisse mit relativer Windstille gebunden. Mindestabstände zur Wohnbebauung sind einzuhalten. Eingesetzt werden Antipilzmittel, die den echten und falschen Mehltau sowie den Grauschimmel bekämpfen. Um eine mögliche Gefährdung von Personen durch tief fliegende Hubschrauber auszuschließen, werden die Weinberge während der Ausbringung aus Sicherheitsgründen mit Markierungen abgesperrt.

Weitere Bilder

Siehe auch

Portal "Ahrwein"

Mediografie

Weblinks