FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Städtepartnerschaft Adenau – Melliha

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Städtepartnerschaft Adenau – Melliha wurde etwa 1996 besiegelt. Die maltesische Sprache wurde damals sogar um das Wort „Gemellagg – Städtepartnerschaft“ erweitert. Um die Partnerschaft zu pflegen, besuchte eine Gruppe aus Adenau und dem Kreis Ahrweiler unter der Leitung von Adenaus Stadtbürgermeister a.D. Bernd Schiffarth im Frühling 2016 erneut die Mittelmeerinsel. Dabei standen neben Inselwanderungen, einem Besuch der Buskett-Gärten, der prähistorischen Tempelanlagen „Ggantija“, der St. John's Kathedrale in der Hauptstadt Valletta und der Zitadelle in Victoria/Gozo auch ein Besuch im „German-Maltese Circle“ und ein Freundschaftsabend in der Partnergemeinde auf dem Programm. Geschäftsführer Victor Sammut berichtete dort über die Arbeit des German-Maltese Circle wie Sprachunterricht, Ausstellungen und die regelmäßige und gute Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft und der Deutsch-Maltesischen Gesellschaft, die ihren Sitz in Adenau hat. John Buttigieg, Bürgermeister von Mellieha, und Joe Debono, Leiter des Maria Bambina Chors und Orchesters, empfingen die Gäste aus dem Ahrkreis und führten durch die Marien-Wallfahrtskirche sowie die unterirdischen Bunkeranlagen von Mellieha.[1]


Siehe auch

Mellieha

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 13. Mai 2016