FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

St. Martins-Fest Rodder

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim St. Martins-Fest Rodder Anfang November 2013 führten Kinder aus dem Dorf in Höhe der Maria-Himmelfahrt-Kapelle Rodder erstmals ein St. Martins-Stück auf, bevor der Zug am Martinsfeuer endete. Musikalisch begleitet wurde der Umzug vom Fanfarenzug "Brohltalklänge" Niederzissen 1968 e.V.. Nach dem Abbrennen des Martinsfeuers wurden in der Alten Schule Weckmänner und Schokolade an die Kinder verteilt. Für die Größeren gab es Döppekooche. 50 Kilo Kartoffeln wurden dafür am Morgen in der Alten Schule von Dorfbewohnern geschält und zubereitet, um abschließend in zehn Küchen des Dorfes gebacken zu werden.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 31. Oktober 2013