Thomas Jödicke

Aus AW-Wiki

Thomas Jödicke aus Sinzig ist Musiker, Musikproduzent, Komponist und Texter, Inhaber der Sinziger Musikproduktionsfirma Steps on Stage, des O-TonStudio und der Musikschule „Steps on Stage“ Sinzig. Bei einer Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Ahrweiler der Alternative für Deutschland im Februar 2014 wurde er als Kandidat für die Wahl des Kreistages Ahrweiler im Rahmen der Kommunalwahl 2014 nominiert.[1] Ende 2014 trat er wieder aus der AfD aus. Jödicke engagiert sich in der Musik-AG des Bürgerforums Sinzig.


Vita[Bearbeiten]

Thomas Graf Jödicke von Roit zu Hoya (so sein vollständiger Name) studierte an der Musikhochschule Belvedere in Weimar mit Hauptrichtung Gesang, Klavier und Popularmusik.

Konzertgastmusiker bei Gruppen wie Karat, Dirk Michaelis, Helmar Federowski, Arndt Bause, Inka, etc. Gründungsmitglied und Sänger der Gruppen "Avalon" und "Tabu".

Außerordentlich geprüfter Komponist und Texter der Gema.

1994 war Thomas Jödicke v. Roit u.a. als Mitproduzent der Plattenfirma Flash & Fly (Tic-Tac-Toe, Falco u.a.) tätig. Mehrfacher Preisträger verschiedener Musikpreise.

1995 war Thomas Jödicke v. Roit Jurymitglied des Deutschen Rock- und Pop-Musikerverbandes.

Neben der Zusammenarbeit mit vielen bekannten Künstlern engagierte sich Thomas Jödicke v. Roit auch als Vocal-Coach für DSDS-Kandidaten.

Seit 2014 arbeitet er mit verschiedenen namenhaften Musikgruppen und Künstlern wie: 4 Reeves, Roger Chapman, Phantoms of Future, Mr. Ed Jump the Gun, Dee Ex, 2 Hot 4 You, Fredrik d Villa, Karusell, Subway to Sally, LISA, Unheilig, Michelle, Romany, Dark Tenor, Karat etc. zusammen. Ebenso gewann er in diesem Jahr den 1. Preis des Deutschen Rock- und Popmusikerverbandes in der Kategorie Folk/Rock für sein Projekt "Grafenlieder". Bislang erhielt er vier goldene Schallplatten in seiner musikalischen Laufbahn.

Aktuell produziert er neben anderen Künstlern auch weiterhin sein Worship-Projekt „LUTHER“.

Mit einem nachgewiesenen IQ von 147 ist Thomas Jödicke v. Roit ebenso anerkanntes Mitglied des Mensa e.V. in Deutschland.

Etwa 100 Gegner der Corona-Maßnahmen trafen sich am Montag, 27. Dezember 2021, auf dem Sinziger Kirchplatz, um einen „Spaziergang“ durch die Stadt zu machen. Die Rhein-Zeitung berichtete:

Thomas Jödicke, der unter seinem vollen und amtlichen Namen auf seinem Facebook-Account Thomas Graf Jödicke Von Roit Zu Hoya in der Facebook-Gruppe „Bad Breisig am Rhein” am Sonntag das Plakat geteilt und damit heftigste Diskussionen ausgelöst hat, setzte sich am Montag gegen 18.20 Uhr an die Spitze der Sinziger „Spaziergänger“ und marschierte vorneweg. Weil er in der Stadt seinen verlorenen Schlüssel suche, wie er sagte. ... In Diskussionen am Montagabend machte er deutlich, dass aus seiner Sicht die Corona-Sanktionen und -Maßnahmen unverhältnismäßige und nicht hinnehmbare Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten und der Unversehrtheit seien.[2]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Thomas Jödicke von Roit: "Made in Heaven" (Hrsg.):2005 Betina Schiller - Lisa - Zum Sterben geboren, 306 Seiten, S. 34
  • Thomas Jödicke von Roit: Von den Ritter-Skulpturen im Sinziger Schloss. Prunk- und Show-Rüstungen fanden reißenden Absatz beim Hochadel, in: Kreisverwaltung Ahrweiler (Hrsg.): Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2020, 300 Seiten, S. 192-195

Weblink[Bearbeiten]

facebook.com: Swan aus Sinzig

Fußnoten

  1. Quelle: Kreisverband: AfD will in den Ahrweiler Kreistag, general-anzeiger-bonn.de vom 11. Februar 2014
  2. Quelle: Frank Bugge: „Spaziergang“ in Sinzig: Rund 100 Gegner von Corona-Maßnahmen unterwegs, rhein-zeitung.de, 27. Dezember 2021