tierisch stAHRk Eifel e. V.

Aus AW-Wiki

Vor der Gründung des Vereins tierisch stAHRk Eifel e. V. hatten traumatisierte Kinder im Ahrtal bereits eine Anlaufstelle beim Verein Therapeutisches Reiten Eifel e. V. mit Ramersbach als Standort, der bereits bereits seit zehn Jahren mit körperlich, geistig und seelisch beeinträchtigten Kindern arbeitete. Seit der zweiten Hälfe des Jahres 2021 werden in Ramersbach - zunächst mit privaten Mitteln der Therapeutin, ab September 2021 mit Spendengeldern - betroffene Kinder aus dem vom Ahr-Hochwasser vom 14./15. Juli 2021 betroffenen Flutgebiet betreut. Ende Juli 2022 werden dort 17 Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren an den Wochenenden ganztags betreut - Kinder mit Flutbescheinigung kostenfrei. Um diese Arbeit zu unterstützen, wurde im Sommer 2022 der Verein tierisch stAHRk Eifel gegründet. Der schließe sich dem Paritätischen Wohlfahrtsverband an, sei als gemeinnützig und mildtätig eingestuft und sei befugt, Spendenbescheinigungen auszustellen, berichtete Blick aktuell. Den geschäftsführenden Vorstand des Vereins „tierisch stAHRk Eifel“ bilden die Vorsitzende Alina Lindner aus Bad Neuenahr-Ahrweiler und als Stellvertreter Hajo Hecker aus der Gemeinde Grafschaft. Therapeutin Heike Holtz.[1]


Spendenkonto[Bearbeiten]

Kreissparkasse Ahrweiler, IBAN DE255775 1310 1000 5942 73

Weblink[Bearbeiten]

https://www.tierisch-stahrk-eifel-ev.de

Fußnoten