Vereinsheim des Sportvereins 1946 Kripp e.V.

Aus AW-Wiki

Kripp - Heinz Grates (43).jpg
Kripp - Heinz Grates (42).jpg

Das Vereinsheim des Sportvereins 1946 steht am Rande des am Kripper Sportplatzes.


Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich begann im August 2019 die Erweiterung des Umkleidegebäudes. Mit von der Partie: Remagens Bürgermeister Björn Ingendahl, der Kreisbeigeordnete Horst Gies, Ortsvorsteher Axel Blumenstein, Bauberater Martin Dinkelbach sowie einige Vorstandsmitglieder. Das Bestandsgebäude soll um einen 180 Quadratmeter großen Gymnastikraum, eine Umkleidekabine sowie um Lager- und Funktionsräume erweitert werden. Außerdem sollen die beiden vorhandenen Umkleiden vergrößert werden. Die Nutzfläche soll bei alledem um 300 auf mehr als 550 Quadratmeter vergrößert werden. Die Idee, das Umkleidegebäude um einen Gymnastikraum zu erweitern, war bereits Jahre zuvor geboren worden. Ende 2017 wurden die Pläne konkretisierter. Bei einer Mitgliederversammlung im April 2018 wurden das Bauvorhaben vorgestellt und die Entwürfen mit großer Mehrheit befürwortet. Im September 2018 wurde der Bauantrag gestellt. Zehn Monate hielten die beiden Vorsitzenden Klaus Krämer und Marc Göttlicher die Baugenehmigung in Händen. Die Baukosten – voraussichtlich etwa 420.000 Euro – trägt der Verein zum Großteil selbst. Außerdem gibt es Zuschüsse von Stadt und Kreis. Durch Eigenleistungen will der Verein die Kosten allerdings deutlich reduzieren. Zum Jahreswechsel 2019/2020 soll der Anbau winterfest sein und spätestens Anfang 2020 soll mit dem Innenausbau begonnen werden.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Marion Monreal: Baubeginn in Remagen-Kripp: SV Kripp erweitert sein Umkleidegebäude, general-anzeiger-bonn.de vom 14. August 2019