FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

WECO Polstermöbelmanufaktur Leimbach GmbH

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die WECO Polstermöbelmanufaktur Leimbach GmbH versteht sich als Manufaktur - das heißt: Gestelle und Polster werden in Leimbach von Handwerkern in Handarbeit angefertigt. Leimbacher Polstermöbel werden bislang ausschließlich an Händler in Deutschland vertrieben.


Anschrift

Auf dem Brückenfeld

53518 Leimbach

Kontakt

Geschäftsführer

Wolfgang Daniels und Carsten Schlieter

Gründung und Entwicklung

Die Firma Weco wurde im Jahr 1956 von Franz Josef Schumacher gegründet.

1968 waren in der Firma bereits 368 Mitarbeiter beschäftigt; in großen Hallen stellten sie Gestelle für Polstermöbel her.

Im Jahr 2007 meldete Weco Konkurs an.

Im Oktober 2007 wurde die insolvente Leimbacher Traditionsfirma von der Frankfurter Beteiligungsgesellschaft Square Four Investments gekaufte und führte mit etwa 70 Mitarbeitern weitergeführt. Mit der Firma Laauser aus Großbottwar kaufte die Beteiligungsgesellschaft im Sommer 2008 einen weiteren Möbelhersteller, der in die Insolvenz geraten war.

Im Sommer 2008 wurde die WECO Polstermöbelmanufaktur Leimbach GmbH mit dem baden-württembergischen Polstermöbelhersteller Laauser zur Vereinigten Deutschen Möbelmanufakturen GmbH, einer Holding, zusammengefasst. Weco und Laauser würden künftig unter dem Dach der Holding als unabhängige Gesellschaften an ihren angestammten Standorten weitergeführt; am Markt aber würden sie als Deutsche Möbelmanufaktur GmbH gemeinsam auftreten. Darüber hinaus sollen die beiden Unternehmen ihr Material gemeinsam einkaufen, um bessere Konditionen zu erhalten, und Wissen und Erfahrungen austauschen.

Mediografie

Weblink

http://www.weco.de