Wilhelmstraße 41 (Bad Neuenahr-Ahrweiler)

Aus AW-Wiki

Wilhelmstraße (53).jpg

Das ehemalige Geschäfts- und heutige Wohnhaus an der Wilhelmstraße 41/Ecke Hochstadenstraße in Ahrweiler das sich auf einem Bruchsteinsockel aufbaut, zeigt sich zur Wilhelmstraße und auch zur Hochstadenstraße als zweistöckiges und zweiachsiges Backsteingebäude. Die Ecke wird durch einen schräg gestellten Giebelteil betont, der Haustür und Balkon aufnimmt. Abgeschlossen wird dieser Teil durch einen A-förmigen Giebel, in dem auch das Erbauungsjahr 1900 abzulesen ist. Der obere Abschluss eines jeden Fensters ist mit roten und gelben Backsteinen im Wechsel gestaltet und leicht gerundet. Auf dem Dach zur Wilhelmstraße befindet sich ein Dachfenster. Das Haus, architektonisch noch ganz der Gründerzeit verpflichtet, ist unbedingt in Zusammenhang mit dem zur gleichen Zeit gebauten Nachbarhaus Nr. 39 zu betrachten, das die schlichtere Variante seiner Nachbarin darstellt. Karl Heinen schrieb im Dezember 2020, die beiden Häuser würden ein malerisches Ensemble bilden. Und weiter:

Erfreulich ist, dass zurzeit das Haus renoviert wird, so sollen wieder passende Fenster in Weiß dem Haus ein freundlicheres Gesicht geben. Ebenso wird die schöne zeitgenössische Haustüre bewahrt werden. Es tröstet, dass doch noch einfühlsame Besitzer mit Sensibilität den Wert ihres Hauses erkennen und der Nachwelt erhalten.[1]


Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Dieses Haus wurde im Jahre 1900 von Johannes Müller gebaut, der auf dem Anwesen einen Landproduktehandel betrieb. In den 1920er Jahren ging die Immobilie an Severin Schmitz über. Der stammte aus Eckendorf und betrieb dort ebenfalls einen Landhandel und außerdem eine Kohlenhandlung. Seine Tochter und Schwiegersohn Richard Kopp führten den Betrieb weiter. Nach dem Tod von Richard Kopp im Jahr 1983 wurde das Geschäft noch einige Jahre fortgeführt. Im Dezember 2020 befindet sich das Haus im Besitz von Ann Christin Kopp, einer Vertreterin der vierten Familiengeneration.

Fußnoten

  1. Quelle: Die Ahrweiler Wilhelmstraße im Wandel der Zeit – Teil 39, in: Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler 51/2020, S. 40