FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

August Burger

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burger August.jpg

August Burger (* 26. August 1910 in Breitscheid bei Bacharach, † 28. März 1993) wurde am 1. Februar 1952 Spiritual an der Vorbereitungsschule auf Burg Lantershofen. Und im Jahr 1969 wurde er Pfarrer in Holzweiler und 1972 in Gelsdorf.


Vita

Bei einer Ausstellung auf dem Außengelände der katholischen Pfarrkirche „St. Walburga“ Gelsdorf anlässlich des Jubiläums „660 Jahre Stadtrechte Gelsdorf“ am 24./25. August 2019 war zu lesen:

August Burger wurde am 26. August 1910 in Breitscheid, Pfarrei Bacharach, geboren, schloss sich bereits in jungen Jahren dem „Apostolat der Priester- und Ordensberufe“ an und wurde am 29. Oktober 1939 im Dom zu Limburg zum Priester geweiht. Er wirkte als Kaplan in mehreren Pfarreien des Bistums Limburg. Am 1. Februar 1952 übernahm er das Amt des Spirituals an der Vorbereitungsschule auf Burg Lantershofen. Im Jahre 1969 wurde er Pfarrer in Holzweiler und 1972 in Gelsdorf. In beiden Pfarreien, mit denen er 1989 sein Goldenes Priesterjubiläum feiern konnte, setzte er sich bis zu seiner Pensionierung 1990 unermüdlich ein. Auch im Ruhestand war er bereit zur seelsorglichen Tätigkeit jeglicher Art und betreute bis unmittelbar vor seinem Tod Schwesterngemeinschaften im Dekanat Ahrweiler. Er entschlief, gestärkt mit den Sakramenten der heiligen Kirche, am Morgen des 28. März 1993 ruhig im Herrn.