FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Beate Schleitzer

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beate Schleitzer (* 25. Dezember 1953 in Emmerich) aus Oedingen kandidierte bei der Bürgermeisterwahl Remagen 2010 gegen Amtsinhaber Herbert Georgi und erreichte 10,6 Prozent der abgegebenen Stimmen. Im Oktober 2009 war die CDU-Frau zusammen mit drei weiteren Mandatsträgern wegen innerparteilicher Querelen aus der CDU-Fraktion des Stadtrats Remagen ausgetreten. Die in Köln arbeitende Juristin wohnt seit 2002 in Oedingen. Ortsvorsteher Jürgen Meyer sagte bei einer Sitzung des Ortsbeirates Oedingen im März 2014, die parteilose Beate Schleitzer habe ihr Ortsbeiratsmandat niedergelegt.


Vita

Beate Schleitzer ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Sie studierte Jura in Bonn und Köln; anschließend absolierte sie ein sechsmonatiges Referendariat in der Kreisverwaltung Rheinisch-Bergischer Kreis. Von 1981 bis 1989 arbeitete sie als Rechtsanwältin in verschiedenen Kölner Kanzleien. Ihre Schwerpunkte: Insolvenz-, Steuer- und Mietrecht. Von 1989 bis 1992 war sie Syndikusanwältin in einer Kölner Mietverwaltungsfirma, anschließend in einer Kölner Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft. Seit 1996 ist sie dort Geschäftsführerin.[1]

Engagement in Politik und Gesellschaft[2]

1981: Gründung und Organisation einer Kinderbetreuungsgruppe für berufstätige Mütter von Kleinstkindern in Köln

1996–1998: Mitarbeit im Vorstand des evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord (Haushaltrechtlicher Bereich)

1998: Eintritt in die CDU und Mitarbeit in der Mittelstandsvereinigung im Erftkreis

1998–2002: Kreisschatzmeisterin der Mittelstandsvereinigung im Erftkreis & Mitglied des CDU-Kreisparteigerichts im Erftkreis

2002: Gründung der Menuefreunde Oedingen von 2002 e. V.

seit 2003: Mitglied des CDU-Ortsverbandes Oedingen, der Freiwilligen Feuerwehr Oedingen, der Rheinhöhenfunken Oedingen

seit 2004 im Stadtrat Remagen (CDU-Fraktion)

2005: CDU-Fraktionsvorstand, Übernahme der Pressearbeit

Kommunalwahl 2009:

  • Wahl in den Ortsbeirat Oedingen (CDU-Liste) (Mandat im Frühjahr 2014 niedergelegt)
  • Wahl in den Stadtrat Remagen (CDU-Liste)
  • stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion

Oktober 2009:

  • Austritt aus der CDU-Stadtratsfraktion,
  • seitdem fraktionsloses Ratsmitglied

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 3. März 2010
  2. Quelle: http://www.beate-schleitzer.de vom 3. März 2010