FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Bernd Kreucher

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Kreucher führt seit 1. Juni 2010 die Chronik der Gemeinde Kesseling. Die damalige Ortsbürgermeisterin Maria Berschbach konnten den zu dieser Zeit 42-Jährigen für dieses Amt gewinnen. Kreucher befasst sich seit vielen Jahren mit dem Geschehen in seiner Heimat und hat etliche heimatkundliche Artikel veröffentlicht. Er verfügt über ein Archiv mit vielen alten Fotos. Fotografieren ist eines seiner Hobbys. Anlässlich der 1250-Jahr-Feier von Kesseling im Jahr 2012 schrieb Kreucher eine Chronik der Gemeinde.


Sonstiges

Die Rhein-Zeitung berichtete am 28. Juni 2012 über die Kesselinger Chronik:

Lückenlos wurde die Kesselinger Chronik schon seit 1894 geführt, damals von Lehrer Theodor Schrandt. Wer in alten Schriften stöbert, findet Interessantes. So schrieb Lehrer Josef Hoss 1956: „Am 2. Juli wurde als erster Freiwilliger des Dorfes Hans Hilger zu den Pionieren der neuen Bundeswehr nach München einberufen.“ 1981 übernahm Toni Dietz das Führen der Chronik. Nach seinem plötzlichen Tod übernahm Walter Drenk die Aufgabe. Ab 1996 war Reinhold Keller dafür verantwortlich. Er führte bereits seit 1972 die Filmchronik. In seine Zeit fällt das Erdbeben vom 29. Oktober 1996, das nördlich Adenaus eine Stärke von 3,1 erreichte. In der Chronik genannt wird Resi Heinen: „Sie stellte fest, dass ihr Haus leicht bebte.“ ... Die Bände der Chronik lagern im Gemeindehaus.