FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Birgit Baum

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die aus Sinzig stammende Prof. Dr. Birgit Baum (* 6. Mai 1962) war Mitglied des Aufbauausschusses des RheinAhrCampus Remagen und arbeitet dort heute als Professorin; außerdem war sie Geschäftsführerin der Innovations- und Gründerzentrum für Pharmazie, Medizintechnik, Lebensmittelchemie und Kosmetik GmbH Sinzig (IGZ).


Vita

Birgit Baum wurde am 6. Mai 1962 als Tochter des damaligen Sinziger Mineralbrunnen-Unternehmers Baum geboren. Sie absolvierte im Sommer 1981 am Privaten staatlich anerkannten Gymnasium der Franziskanerinnen Nonnenwerth im Rhein ihr Abitur, anschließend studierte sie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn; 1987 schloss sie ihr Studium als Diplom-Physikerin ab. Von 1987 bis 1989 absolvierte sie ein betriebswissenschaftliches Nachdiplom-Studium an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich. 1994 promovierte sie zum Thema "Umweltorientiertes Technologie-Management - ein Erfolgspotential für Klein- und Mittelunternehmen". Ab 1992 war Birgit Baum Geschäftsführerin des ETH-Zentrums für die Führung technologieorientierter Unternehmen (ZTU). 1995 übernahm sie diese Einrichtung als "Spin-Off" in eigene Regie. Seitdem ist sie freiberuflich in der Existenzgründungs- und -aufbauberatung sowie im Bereich Management-Weiterbildung tätig. Von 1997 an erfüllte sie diverse Lehraufträge an der Fachhochschule Koblenz, 1998 wurde sie in den Aufbauausschuss des RheinAhrCampus Remagen für den Hochschul-Praxis-Transfer berufen. Am 1. August 1999 ist sie vom rheinland-pfälzischen Bildungsminister zur Halbtags-Professorin für "Unternehmensgründung, Technologiemanagement und Technologietransfer" an die Fachhochschule in Remagen berufen worden. Am 3. Juni 2002 wurde sie von der Gesellschafterversammlung zur ordentlichen Geschäftsführerin des Innovations- und Gründerzentrums für Pharmazie, Medizintechnik, Lebensmittelchemie und Kosmetik GmbH Sinzig ernannt und baute diese Einrichtung über zwei Jahre auf. Im Anschluss leitete sie die Technische Akademie in Esslingen. Seit dem Sommersemester 2008 fließen die erlebten Führungserfahrungen in ihre Lehrtätigkeit am RheinAhrCampus Remagen und in ihre freiberufliche Tätigkeit ein.

Spezialgebiete der C3-Teilzeit-Professorin: Unternehmensgründung, Technologiemanagement und Technologietransfer. Neben ihrer Lehrtätigkeit ist sie freiberuflich tätig mit Existenzgründungs- und Innovationsberatung sowie Coaching und Weiterbildung.

Weblinks