FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Bruno Schmidtke

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bruno Schmidtke aus Niederzissen wurde im März 2009 mit der vom rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck vergebenen Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz geehrt. Mit dieser Auszeichnung soll sein langjähriges ehrenamtliches Engagement für das Gemeinwohl gewürdigt werden.


Vita

Bruno Schmidtke engagiere sich "über das übliche Maß hinausgehendes Engagement auf kommunalpolitischer Ebene sowie in diversen Vereinen", sagte Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei der Übergabe der Landesehrennadel im Sitzungsaal des alten Kreishauses in Ahrweiler. Für die Sorgen und Nöte seiner Mitmenschen habe er stets ein offenes Ohr. 15 Jahre lang war Schmidtke kommunalpolitisch aktiv und vertrat als Mitglied des Gemeinderats Niederzissen und als Mitglied des Bauausschusses der Gemeinde Niederzissen die Interessen seiner Mitbürger.

Seit ca. 1960 ist Schmidtke Mitglied der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Niederzissen e.V.. Als Schießmeister und Hauptmann übernahm er dort 28 Jahre lang wichtige Vorstandsämter. Sein Engagement für die Vereinsjugend sei ebenfalls herausragend. Den Bau der Schützenhalle Niederzissen und eines Schießstandes im Heubachtal hat er tatkräftig unterstützt - und opferte dafür sogar seinen Urlaub. Außerdem engagierte er sich zehn Jahre lang als Schießmeister im Vorstand des Brohltal-Schützenbundes 1928 e.V.. Schmidtke ist Gründungsmitglied des Eifelvereins Niederzissen, in dem er bis heute aktiv ist. Und als begeisterter Sänger engagiere er sich seit elf Jahren im Kirchenchor "Cäcilia" der katholischen Pfarrgemeinde "St. Germanus" Niederzissen, seit ca. 2002 singt er im Männergesangverein Niederzissen 1902 e.V.. Schließlich pflegt er die St. Anna-Kapelle Niederzissen, und der Sportclub Niederzissen kann ebenfalls seit ca. 1951 auf ihn zählen.