Damenkomitee der Karnevalsgesellschaft Bad Breisig von 1892 e.V.

Aus AW-Wiki

Neben der Möhnengesellschaft Bad Breisig gibt es in der Brunnenstadt einen weiteren Zusammenschluss närrischer Weiber: das Damenkomitee als Korporation der Karnevalsgesellschaft Bad Breisig von 1892 e.V.. Die größte Veranstaltung des Komitees ist große Sitzung an Weiberfastnacht in der Jahnhalle, die Jahr für Jahr unter einem anderen Motto steht – „Bella Italia“, „Tanz der Vampire“, „Venedig feiert Maskenball – Bad Breisig lebt den Karneval“ und „Tausendundeine Nacht“ – und deren Programm zu großen Teilen von den Karnevalistinnen selbst bestritten wird.


Präsidentin

Irmgard Köhler-Regnery (seit 2003)

Chronik

Das Damenkomitee wurde im Jahr 1926 als Damenelferrat von Christel Fabritius, der Mutter von „Waldi“ Fabritius, gegründet. Als Sitzungpräsidentinnen bei der Damensitzung an Weiberdonnerstag fungierten über die Jahrzehnte: Emma Seul, Lena Gran, Ida Schuh, Änne Schlieber, Margit „Strü“ Larisika, Erika Neumann, Malli Schreiber, Renate Fabritius, Birgit Jerabek, Martina Kindler, Karin Gasper und Elke Neumann-Karst. Im Jahr 2003 wurde Irmgard Köhler-Regnery Präsidentin. Außerdem stellte das Damenkommitte Hofdamen und drei Prinzessinnen: Birgit II. Schmidt, Regine I. Jaeschok und Biggi I. Geef. Im Jahr 2006 gehörten dem Damenkomitee an: Claudia Brassel, Julia Bodenbach, Katja Bell-Bodenbach, Marion Feix, Birgit Geef, Andrea Herter, Andrea Kapser, Sabine Klee, Irmgard Köhler-Regnery, Nadine Marquardt, Kirsten Pflaum und Jennifer Zulak.[1]

Weblink

kg-breisig.de: Damenkomitee

Fußnoten

  1. Quelle: kg-breisig.de: Damenkomitee, gesehen am 29. Januar 2016