FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Deutsch-Maltesische Gesellschaft e.V. Adenau

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die am 10. Juni 1991 gegründete und als gemeinnützig anerkannte Deutsch-Maltesische Gesellschaft e.V. Adenau (DMG) hat sich zum Ziel gesetzt, die freundschaftlichen Verbindungen zwischen Malta und Deutschland zu intensivieren sowie die Zusammenarbeit beider Länder aktiv zu unterstützen. Der überparteiliche und überkonfessionelle DMG geht es um die Förderung von Jugendarbeit und Jugendaustausch, die Vermittlung von Städte- und Schulpartnerschaften, die Koordination von Hilfsmaßnahmen im sozialen Bereich und die Verbesserung und Vertiefung der Beziehung zwischen Deutschland und Malta.


Chronik

Am Anfang hatte die Gesellschaft ihren Sitz im Haus der maltesischen Botschaft in Bad Godesberg. Erster Präsident war Bernd Schiffarth aus Adenau. An die Öffentlichkeit wandte sich der Verein allerdings erst am 31. Januar 1992. Die erste deutsch-maltesische Städtepartnerschaft konnte 1996 gefeiert werden: Adenau und Mellieha wurden Partnerstädte. Im Jahr 2004 würdigte der Europarat die besonderen Verdienste der Stadt Adenau mit der Verleihung der Ehrenfahne.[1]

Neben zahlreichen Ausstellungen und Auftritten von maltesischen Künstlern und Musikern in Deutschland ermöglichte die DMG Austauschprogramme, Studienfahrten und Städtepartnerschaften. Und auch politisch war sie immer aktiv. Als Dank für ihr Engagement wurden viele Mitglieder ausgezeichnet.

2008 war für die DMG ein ereignisreiches Jahr: In Malta wird der Euro eingeführt, Schiffarth kandidierte nach 17 Jahren nicht mehr als Präsident (Nachfolger wurde Christian Launer) und die DMG verlegte ihren Sitz von Bonn nach Adenau.

Mediografie

  • Malta - Residenz des Johanniter- und Malteser-Ordens, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1988
  • Karlheinz Korden: Malta/Adenau - Alte Fäden neu geknüpft, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1988
  • Bernd Schiffarth: Malta - Tagebuch einer Reise in die eigene Geschichte, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1989
  • Bernd Schiffarth: Adenau-Malta: Höhepunkt einer Deutsch-Maltesischen Freundschaft, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1990
  • Bernd Schiffarth: Bürgerreise zur Partnerinsel Malta, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1992
  • Michael Losse: „Zeichen der Unsterblichkeit“ - Zur Rezeption der prähist. Megalithkultur Maltas, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1993
  • Bernd Schiffarth: Deutsch-Maltesische Gesellschaft: Mittler zwischen Malta und Deutschland, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1994
  • Malta im Licht - Eine Ausstellung von Sina Farrugia in der Johanniter-Komturei, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1995
  • Ausstellung des maltesischen Malers Salvu Mallia, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 1998
  • Bernd Schiffarth: 10 Jahre Deutsch-Maltesische Gesellschaft, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 2001
  • Ingrid Kidder: „Besinnliches Malta“ - Eine Ausstellung mit Aquarellen von Adrian Camilleri in der Komturei in Adenau, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 2008
  • H. Stetter/B. Mengeringhausen: Jahresfahrt der Deutsch-Maltesischen Gesellschaft nach Malta, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 2011
  • Ralf Heimrath: Die Ausstellung „Spot German in Malta“ in Adenau, in: Jahrbuch der Stadt Adenau 2015

Weblink

http://www.malta-online.de/dmg/

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 26. August 2011