Energieversorgung Mittelrhein AG

Aus AW-Wiki

EVM-Logo
Der Verein Gemeinschaftshaus Rolandswerth konnte sich im Juli 2022 über eine 2000-Euro-Spende aus dem Spendenprogramm „evm-Ehrensache“ freuen.
Elektromobilität als Wachstumssegment
EVM-Mitarbeiter liefern und montieren eine Gas-Therme.
Auf einem Wohnhausdach werden Sonnenkollektoren installiert.
evm-Kundenberaterin

Die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) ist das größte kommunale Energie- und Dienstleistungsunternehmen aus Rheinland-Pfalz. Die evm ist als Unternehmensgruppe aufgestellt. Die evm selbst bündelt als Energiedienstleister den Energievertrieb, energienahe Dienstleistungen und die Verwaltung. Sie versorgt rund 124.000 Kunden mit Erdgas und 213.000 mit Strom. Im Bereich erneuerbare Energien engagiert sich die evm-Gruppe bundesweit über die Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG sowie über weitere regionale Beteiligungsgesellschaften. Das Netzgeschäft der evm-Gruppe ist – wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben – einer eigenständigen Netzgesellschaft übertragen, der Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, für einen sicheren und zuverlässigen Betrieb des Stromnetzes in 227 Kommunen und des Erdgasnetzes in 255 Kommunen zu sorgen. Die evm ist zudem Betriebsführerin zweier Wasserwerke und eines Abwasserwerks. Mit der KEVAG Telekom GmbH ist sie im Bereich der Telekommunikation tätig.


Kundenzentren[Bearbeiten]

Die Hauptverwaltung der evm befindet sich in Koblenz. Daneben gibt es insgesamt 14 Kundenzentren im gesamten Versorgungsgebiet der evm. Kunden erhalten dort Antworten auf alle Fragen rund um die Themen Energie, Energiesparen und Förderprogramme sowie weitere Serviceleistungen. Im Kreis Ahrweiler hat die evm drei Standorte:

Kundenservice/Kontakt[Bearbeiten]

evm-Kunden können zwischen einer persönlichen Beratung im Kundenzentrum, einem Telefonat und Online-Beratung wählen. .

Servicezeiten:

  • Montag bis Freitag 7–22 Uhr
  • Samstag 7–16 Uhr

Chronik[Bearbeiten]

Von 2007 bis Ende 2014 war die Energieversorgung Mittelrhein GmbH Betriebsführerin des Wasserwerks der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler.[1]

Die evm ist zum 1. Juli 2014 aus dem Zusammenschluss der drei Unternehmen Energieversorgung Mittelrhein GmbH (EVM), Koblenzer Elektrizitätswerk und Verkehrs-Aktiengesellschaft (KEVAG) und Gasversorgung Westerwald GmbH hervorgegangen.

Josef Rönz wurde im Frühjahr 2017 für weitere fünf Jahre zum Vorsitzenden des dreiköpfigen Vorstands gewählt, dem außer Rönz auch Dr. Karlheinz Sonnenberg und Bernd Wieczorek angehören.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Portal „Ver- und Entsorgung im Kreis Ahrweiler“

Mediografie[Bearbeiten]

Beate Au: EVM kontra Ahrtal-Werke: Heißer Kampf um Kunden, rhein-zeitung.de, 13. Februar 2021

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten

  1. Quelle: Frieder Bluhm: Wasserwerk bald in städtischer Regie - Vertrag mit EVM läuft zum Jahresende aus, in: Rhein-Zeitung vom 10. September 2014
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 3. März 2017