FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Ernst-Joseph Heymann

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ernst-Joseph Heymann ( ca. * 1928 in Ahrweiler, † 1976 in Jerusalem)[1], Sohn von Moses Heymann aus der Niederhut Ahrweiler, kam 1948 nach dem Verteidigungskampf um die jüdische Gemeinde in der Jerusalemer Altstadt als 20-Jähriger in ein jordanisches Lager. Seine Schwester Lotte Heymann war die letzte jüdische Schülerin vom Kalvarienberg Ahrweiler. Sie forschte als Biochemikerin am Weizmann Institut in Israel und in Amerika.[2]Heymann war mit Sara Heymann verheiratet, sie hatten eine Tochter Miriam Heymann.

Fußnoten

  1. Quelle: Der traurige Lebensweg des Ernst-Josef Heymann aus Ahrweiler, in: Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler Nr. 35/2015 vom 25. August 2015, Seite 40/41
  2. Quelle: Hildegard Ginzler: Juden im Rheinland: "..in einem anderen Lande", general-anzeiger-bonn.de vom 21. August 2015