FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Ewald Börder

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ewald Börder war ab 1970 43 Jahre Mitglied der Feuerwehr, davon 28 Jahre als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Dedenbach. Im Oktober 2015 wurde er aus dem aktiven Dienst verabschiedet.[1]


Vita

Ewald Börder wurde 1970 Mitglied der Feuerwehr. 1991 wurde er Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Dedenbach. Im Laufe seiner Dienstzeit erhielt er zahlreiche Ehrenzeichen bis hin zum Goldenen Feuerwehrehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz. Mit einem Dankeschön-Abend in der Eifelgoldhalle Dedenbach wurde Börder im Juli 2013 als Wehrführer verabschiedet. In einem Bericht der Rhein-Zeitung anlässlich der Verabschiedung von Börder im Juli 2013 hieß es:

Immer wieder nahm er an Fortbildungen teil und motivierte auch seine Truppe dazu. Unter den nun 21 aktiven Wehrkameraden sind, bis auf zwei, alle Atemschutzträger, was die Dedenbacher Wehr besonders auszeichnet. Dass dies so ist, sei einzig sein Verdienst, bescheinigte Verbandsgemeindebürgermeister Johannes Bell dem Geehrten. „Was jemand ist und war, wird oft erst beim Abschied klar“, zitierte Bell und hob besonders Börders große, jahrzehntelange Erfahrung, die Besonnenheit und die Ruhe bei Einsätzen hervor. Dies habe sich immer auch auf die Mannschaft übertragen, so Bell. Der Geehrte sei auch in der Bevölkerung sehr geschätzt und angesehen.[2]

Weiter hieß es in dem Beitrag:

Als kantigen und sehr engagierten Wehrführer verabschiedete Ortsbürgermeister Manfred Meier den Geehrten: „Wir haben uns immer gut aufgehoben gefühlt in deinen Händen.

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 21. Oktober 2015
  2. Quelle: Dedenbach dankt Ewald Börder - Wehrführer scheidet nach 43 Jahren Feuerwehr aus aktivem Dienst, in: Rhein-Zeitung vom 18. Juli 2013