FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Feuerwehrgerätehaus Bad Breisig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Feuerwehrgerätehaus Bad Breisig an der Bundesstraße 9 im Stadtteil Niederbreisig entsprach längst nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben - weder was die Flächengrößen, noch was die technische Ausstattung anging. Einige Gerätschaften waren privat untergebracht, weil der Platz in der Wache nicht ausreichte. Am Montag, 13. Juli 2015, wurde deshalb mit einer Umgestaltung begonnen, die vier Monate dauern sollte. Die Planung sah vor, im hinteren Bereich des Grundstücks eine neue Halle zu bauen – mit Werkstattraum, Fahrzeughalle und einem Stellplatz für den Kompressor. Wenn die Halle fertig ist, sollen dort vorübergehend Teile der Umkleide und des Aufenthaltsraumes unterkommen. Zur gleichen Zeit sollen Aufenthaltsraum und Umkleide abgebrochen sowie das erste Obergeschoss umgebaut werden. Von den Gesamtkosten von 1,3 Millionen Euro übernimmt das Land 250.000 Euro. Bürgermeister Bernd Weidenbach sagte zu Beginn der Baumaßnahmen: „Für eine zukunftsorientierte Arbeit der Feuerwehr erhalten wir nicht nur eine hochmoderne Feuerwehreinsatzzentrale, sondern auch einen Schulungsraum, eine Möglichkeit für eine Notfall-Übernachtung sowie Räume für die Wehrleitung und die Jugendfeuerwehr.“[1]


Feuerwehrgerätehaus Bad Breisig 2.jpg
Feuerwehrgerätehaus Bad Breisig 3.jpg

Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Anfang Dezember 2016 berichtete die Rhein-Zeitung (RZ), der Umbau des Feuerwehrgerätehauses dauere nun schon drei Monate länger und werde rund 100.000 Euro teurer als geplant. Das bauausführende Andernacher Planungsbüro Seelbach und Schäfer gehe inzwischen von Gesamtkosten in Höhe von 1,45 Millionen Euro aus. Mitinhaber Egon Schäfer habe der RZ gesagt, „Die VG-Verwaltung war jederzeit über die Kosten informiert und hat die Kontrolle über die Ausgaben.“ In der Erstschätzung sei vor zweieinhalb Jahren tatsächlich von 998.000 Euro die Rede gewesen. Dieser Betrag sei jedoch schon wenig später auf 1,35 Millionen Euro korrigiert worden. Grund dafür: Die Planung sei umfangreich überarbeitet worden. Die Anforderungen an die Heizung, Sanitär und Elektro seien schon nach kurzer Zeit stark gestiegen. Ursache der letzten Kostensteigerung um 100.000 Euro sei Preissteigerungen bei Haustechnik und Nebenkosten. Die dreimonatige Verzögerung begründete Schäfer der RZ gegenüber „damit, dass einige Fachfirmen mit ihren Arbeiten deutlich hinterher hängen.“ Die Arbeiten würden jedoch noch vor Weihnachten abgeschlossen, so Schäfer weiter.[2]

Nach rund zwei Jahren Bauzeit wurde am 28. April 2017 der Erweiterungsbau des Feuerwehrgerätehauses mit rund 100 Gästen eingeweiht. general-anzeiger-bonn.de berichtete:

Neben einer neuen Feuerwehreinsatzzentrale, die die modernste in ganz Rheinland-Pfalz ist, wurde auch das Platzangebot der Werkstätten optimiert und modern ausgestattet. Zudem wurde die Fahrzeughalle großzügig ausgebaut. Auch ein Schulungsraum gehört dazu. Durch einen separaten Raum für die Jugendfeuerwehr wurde auch einer zukunftsorientierten Nachwuchsförderung Rechnung getragen.

Die Gesamtbaukosten von 1,4 Millionen Euro wurden vom Land Rheinland-Pfalz mit 322.000 Euro bezuschusst. Die freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Breisig verfüge nun über die modernste Feuerwehreinsatzzentrale in ganz Rheinland-Pfalz, berichtete die Rhein-Zeitung am 2. Mai 2017. Ursprünglich sollte das Gebäude bereits zum Zwibbelsmaat 2016 fertiggestellt werden. Wegen technischer und finanzieller Gründe verzögerte sich die Fertigstellung jedoch mehrfach. Außerdem stiegen die Kosten um rund 100.000 Euro. Die 36 Aktiven der Bad Breisiger Feuerwehr konnten sich aber auch über drei neue Fahrzeuge freuen: ein Mannschaftstransportfahrzeug, ein Mehrzweckfahrzeug und ein Rettungsboot. Sie wurden vollständig von der Maria Kerpen-Stiftung finanziert. [3]

Weitere Bilder

Video

Fußnoten

  1. Quelle: Victor Francke: Bad Breisig investiert 1,3 Millionen Euro – Neues Domizil für die Feuerwehr und Sanierung des Stadions, general-anzeiger-bonn.de vom 14. Juli 2015
  2. Quelle: Jan Lindner: Kritik am neuen Breisiger Feuerwehrgebäude – Politik ärgert sich über Mehrkosten und Verzögerung – Architekt weist Vorwürfe zurück, in: Rhein-Zeitung vom 3. Dezember 2016
  3. Quellen: Bernd Linnarz: Festakt in Bad Breisig: Mit Geduld viele Schwierigkeiten überwunden, general-anzeiger-bonn.de vom 1. Mai 2017, und Judith Schumacher: Bad Breisigs Feuerwehrhaus ist endlich fertig – Rettung Modernste Einsatzzentrale im Land, in: Rhein-Zeitung vom 2. Mai 2017