FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Freiwillige Feuerwehr Hümmel

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Freiwillige Feuerwehr Hümmel ist eine Einheit der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Adenau.


Mitgliederzahl

Juli 2015: 17

Wehrführer

?, Vorgänger: Norbert Weber, Franz-Josef Schmitz (ca. 20 Jahre lang bis 2008)

stellvertretender Wehrführer: ?, Vorgänger: Raimund Sampels

Chronik

Die Freiwillige Feuerwehr Hümmel wurde im Jahr 1935 gegründet; im Juli 2015 zählt sie 17 aktive Mitglieder. Sie verfügt über ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF, das mit einer TS 8 und Atemschutz bestückt ist. Zusätzlich ist sie mit einem Traktor-Anhänger mit 3000 Liter-Fass und einer TS 4 ausgestattet. Durch regelmäßige Übungen wird die Truppe in einer ständig hohen Einsatzbereitschaft gehalten. Das 2010 eingeweihte neue Feuerwehrgerätehaus gibt der Feuerwehreinheit eine moderne und bedarfsgerechte Heimat. Besonderheiten sind die Großflächigkeit der Gemeinde mit relativ geringer Bevölkerungsdichte, die zudem auf sieben Orte verteilt ist, ein großer zusammenhängender Waldbestand und die Grenzlage zu Nordrhein-Westfalen. Für eine effektive und effiziente Einsatzplanung sind eine intensive Zusammenarbeit mit der Stützpunktfeuerwehr Wershofen und eine länderübergreifende Übungstätigkeit unentbehrlich.[1]

Anlässlich der Hümmeler Kirmes im August 2017 wurde ein neues Tanklöschfahrzeug TSF-W eingeweiht. Nach der heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Cyriacus und der Kranzniederlegung an der Kriegsopfer-Gedenkstätte bewegte sich der Festzug mit Vereinen und Bürgern, begleitet vom Musikverein, zum Bürgerhaus, wo das mit Blumen geschmückte Einsatzfahrzeug parat stand. Es versah bereits seit einiger Zeit seinen Dienst und bekam nun von Pfarrer i. R. Michael Schaefer seinen kirchlichen Segen. Das Tanklöschfahrzeug hatte 108.000 Euro gekostet. Neben Geländegängigkeit zeichnet es sich durch eine hohe Motorleistung aus. Das Wasserfassungsvolumen beträgt 750 Liter. Zu seiner Ausstattung gehört eine Tauchpumpe. Ortsbürgermeister Franz-Peter Schmitz sagte, in der Gemeinde Hümmel mit ihren sieben Orten und einem Waldanteil von gesamt rund 50 Prozent würden besondere Anforderungen an die Ausrüstung der Feuerwehr gestellt.[2]

Siehe auch

Portal "Feuerwehrwesen"

Weblink

facebook.com: Freiwillige Feuerwehr Hümmel

Fußnoten

  1. Quelle: Blick aktuell vom 22. Juli 2015
  2. Quelle: Hümmeler feiern ihr neues Fahrzeug – Feuerwehr ist mit dem TSF-W jetzt gut ausgestattet, in: Rhein-Zeitung vom 10. August 2017