Gisela Jopp

Aus AW-Wiki

Ehemaliges Wohnhaus von Gisela und Konrad Jopp an der Barbarossastraße 52

Gisela Jopp aus Sinzig, verheiratet mit Konrad Jopp, war von 1971 bis 2002 Leiterin der Volkshochschule der Stadt Sinzig (VHS). Bei einer Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes Sinzig im April 2015 wurde Jopp für 40-jährige Mitgliedschaft in der Partei ausgezeichnet.[1] Am 31. März 2000 ist sie mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden.[2] Im Jahr 2006 übergab Gisela Jopp die Leitung der Ikebana-Kurse der VSH Sinzig an Ingrid Diehsel.


Veröffentlichung

Gisela Jopp: „Zubetonierte Stadt-Lunge“ (Leserbrief) in Rhein-Zeitung vom 23. Januar 2004

Mediografie

Anlieger der Barbarossastraße wollen eine Bürgerinitiative gegen geplante Eröffnung von zwei Supermärkten gründen - Verunstaltung durch Abriss, Neubauten und Stellplätze - Damit Sinzig weiter l(i)ebenswert bleibt - Jopp: Eine städtebauliche Vision für die Stadt ist bisher nicht erkennbar, in: Rhein-Zeitung vom 26. Februar 2004

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 17. April 2015
  2. Quelle: Ehrungen verdienter Bürgerinnen und Bürger, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2001