FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Hof aus Oberbreisig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Hof an einem heutigen Standort im Rheinischen Freilichtmuseum Kommern
Infotafel zum Hof

Ein im Jahr 1770 erbauter Hof, der früher in Oberbreisig stand, ist heute im Rheinischen Freilichtmuseum Kommern zu sehen.


Heutiger Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Nach einem Ortsbrand wurde der Hof im Jahr 1770 in der eng bebauten Ortsmitte von Oberbreisig errichtet - gegenüber der Katholischen Pfarrkirche "St. Viktor". Mansarddach und reich gestaltete Fassade geben dem Fachwerkbau ein repräsentatives Aussehen. Die Eigentümer des Hofes betrieben zunächst Weinbau, später Landwirtschaft. In dem Raum neben dem Hoftor stand einst eine Weinkelter. Zwischen dem Wohnhaus und der Scheune sowie im linken Teil der Scheune befanden sich Ställe für Großvieh. Von 1809 bis 1859 wurde das Haus vom Oberbreisiger Pfarrer bewohnt. Im Jahr 1963 gaben die Hofeigentümer die Landwirtschaft auf. Im Jahr 1974 bauten Museumshandwerker den Hof ab. Von 1995 bis 1997 wurde er in Kommern wieder aufgebaut. Seitdem dient er als Museumsgaststätte. Zu diesem Zweck wurde ein neuer Küchentrakt angebaut.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Infotafel am Gebäude in Kommern, gesehen am 12. April 2015