FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Jürgen Bücker

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Bücker (geb. 5. April 1942 in Grosslittgen/Eifel, gest. 5. April 2010) aus Bad Breisig war Vorsitzender des FDP-Ortsverbands Bad Breisig und ab Februar 2001 stellvertretender Vorsitzender des FDP-Kreisverbands Ahrweiler.


Vita

Bücker trat nach dem Gymnasium in die Fußstapfen seines Vaters, der eine Molkerei leitete. Er erlernte in Krefeld das Molkereifach, legte später im hessischen Gelnhausen die Obermeierprüfung und in Kassel die Prüfung als Groß- und Außenhandelskaufmann ab. Nach seinem Studium in Hannover mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur sammelte er berufliche Erfahrungen weltweit in Australien/Neuseeland, Ostasien, Afrika, Nord- und Südamerika, in der damaligen Sowjetunion, in China und in Israel.

Viele Jahre war er Chefredakteuer von Fachzeitschriften und betrieb zwei von ihm aufgebaute Produktions- und Handelsfirmen in Hildesheim und Delmenhorst. Mit dem Verkaufserlös dieser Food-Betriebe gründete er in Bonn einen Verlag, der später nach Rolandseck umzog und dem Bücker weitere Firmen angliederte. Als langjähriger Vorsitzender des Bundesverbands der Molkerei-Ingenieure gehörte Bücker zum Beraterstab seines politischen Ziehvaters, dem damaligen Bundesernährungsminister Josef Ertl (FDP).

Im Jahr 1992 kam er mit seinem Fachverlag für Milch- und Molkereiprodukte nach Bad Breisig. 1998 verkaufte er den Verlag an einen Konzern. Dabei legte er Wert darauf, dass alle Mitarbeiter übernommen wurden und dass Bad Breisig Sitz des Unternehmens bleibt - durch Abschluss eines langfristigen Mietvertrags in dem Gebäude, das er im Privateigentum behalten hatte. Nach wie vor trägt der europaweit tätige Verlag seinen Namen. Bücker blieb Berater und Herausgeber. Als Vorsitzender des Beirates betreute er die drei von ihm aufgebauten Food-Messen in Düsseldorf mit über 1000 Ausstellern aus über 20 Ländern. Die zusammen mit Walter Fabritius ins Leben gerufene Karnevalsmesse wurde in Lizenz an andere Veranstalter abgegeben und von Düsseldorf nach Köln verlegt.

1997 gründete Bücker den FDP-Ortsverband Bad Breisig und schaffte es auf anhieb mit seinen Parteifreunden in den Stadt- und in den Verbandsgemeinderat. Bis ins Jahr 2009 war er Mandatstträger, zeitweise war er Beigeordneter der Stadt Bad Breisig. Im FDP-Kreisverband Ahrweiler war er über Jahre stellvertretender Vorsitzender.