Jochen Arlt

Aus AW-Wiki


Jochen Arlt 17.jpg
2 arlt WEBJPG.jpg

Jochen Arlt (* 6. Mai 1948 in Dinklage) wohnt seit 2000 in Bad Münstereifel-Houverath. Ab 1984 hatte er einen Zweitwohnsitz in Winnen. Arlt ist mit eigenen Gedichten und als Herausgeber von Anthologien regionaler, vor allem rheinischer Autoren hervorgetreten. Seit 1992 verfasst Arlt immer wieder Beiträge für das Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler.


Anschrift[Bearbeiten]

Maulbacher Weg 21

53902 Bad Münstereifel

Anschrift[Bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Jochen Arlt: Feuer; Bethlehem lamento 2017; Harald K. meint (Gedichte), in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2019, Ahrweiler 2018, 290 Seiten, S. 252
  • Jochen Arlt: Am Ufer (Gedicht), in: Kreisverwaltung Ahrweiler (Hrsg.): Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2020, 300 Seiten, S. 246

Mediografie[Bearbeiten]

Dirk Unschuld: Hausschwein Bruno, Hauswein Ahr-Burgunder. Dirk Unschuld im Gespräch mit Jochen Arlt, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2019, Ahrweiler 2018, 290 Seiten, S. 118f.

Weblinks[Bearbeiten]