FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Dirk Unschuld

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dirk Unschuld (* 1. August 1974 in Adenau), der mit Ehefrau Tanja und den Töchtern Hannah und Emilie in Lantershofen lebt, ist Autor mehrerer Bücher über den 1. FC Köln. Der gelernte Krankenpfleger, der als Altenpfleger in Ahrweiler arbeitet, verfügt über ein großes Archiv zu seinem Liebslingsverein und er ist offizieller Archivar des 1. FCK, er schreibt seit 2005 regelmäßig historische Kolumnen für das Geißbock Echo und war am Aufbau des FC-Museums beteiligt. Seit er elf ist, sammelt Dirk Unschuld akribisch, was über den FC geschrieben, gesendet oder erzählt wird. Dazu Wimpel, Trikots, Bälle oder Geißböcke.[1]


Vita

Dass Dirk Unschuld in Sachen FCK-Geschichte erster Ansprechpartner wurde, lag an seiner Sammlerleidenschaft. Er sammelte und archivierte sämtliche gedruckten Nachrichten, die der FC seit seiner Gründung veröffentlicht hatte, alle Vereinszeitungen und Stadionhefte, jedes Buch und jede andere Publikation, die mit seinem Verein zu tun hat. "Irgendwann hat der FC das spitzgekriegt, dass ich Sammler bin und dass ich vor allem auch kompetent genug bin", sagte er einmal. Zu seinen Aufgaben als Archivar gehören außerdem Stadionführungen, Museumsbetreuung, das Schreiben von Festschriften und die Beantwortung von Medien-Anfragen. Dirk Unschulds Onkel nahm ihn im Jahr 1982 zu einem Heimspiel des FC gegen Stuttgart mit. Das Spiel endete 3:0 mit drei Toren durch Allofs. Da fing Dirk Unschuld Feuer. Das zweite Spiel, das er live und vor Ort erlebte, war vor ausverkauftem Haus gegen die Glasgow Rangers. Der FC führte nach zwanzig Minuten bereit 4:0. Da kaufte sich Dirk Unschuld sein erstes Geißbock-Echo und entdeckte seine Sammelleidenschaft.[2]

Veröffentlichungen

  • Dirk Unschuld/Thomas Hardt: Im Zeichen des Geißbocks. Die Geschichte des 1. FC Köln, 528 Seiten, Verlag Die Werkstatt, 2. Auflage 2008
  • Dirk Unschuld: Als der Geißbock Moped fuhr - Unverzichtbares Wissen rund um den 1. FC Köln, 256 Seiten, Verlag Die Werkstatt, 3. aktualisierte und erweiterte Auflage 2012 (absurde Statistiken, kuriose Anekdoten und aberwitzige Details zum 1. FC)
  • Dirk Unschuld/Frederic Latz: Mit dem Geißbock auf der Brust - Alle Spieler, alle Trainer, alle Funktionäre des 1. FC Köln, Verlag Die Werkstatt 2013, 608 Seiten, 44,95 Euro, ISBN 978-3-7307-0047-1[3]
  • Dirk Unschuld: Der geheime Sanitätsrat Dr. med. Paul Unschuld (1835-1914) in Neuenahr, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2015, Seiten 188-190

Weblink

facebook.com: Dirk Unschuld

Fußnoten

  1. Quelle: Hausbesuch bei FC-Archivar Dirk Unschuld, ksta.de vom 15. Januar 2010
  2. Quelle: Steffen Andritzke: Ich lebe meinen FC - Dirk Unschuld und "sein" 1. FC Köln, epochtimes.de vom 7. Juli 2011
  3. Quelle: Christoph Lüttgen: 1. FC Köln: Grafschafter Dirk Unschuld bringt neues Buch heraus, general-anzeiger-bonn.de vom 2. Januar 2014