FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Julia de Weerth

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Julia de Weerth (* etwa 1991) aus Vettelhoven wurde bei einer Mitgliederversammlung der Jungen Union Grafschaft im November 2013 als Beisitzerin in den Vorstand gewählt.[1] Im Mai 2015 machte die gelernte Kauffrau den Jagdschein. Die Rhein-Zeitung stellte die Jungjägerin in ihrer Ausgabe vom 16. Februar 2016 vor:

Julia de Weerth ist mit der Jagd aufgewachsen und ging mit ihrem Opa regelmäßig auf Ansitzjagd. Ihrer Familie gehört eine sogenannte Eigenjagd ... Nachdem ihr Opa den Jagdschein aufgrund seines hohen Alters abgegeben hatte, entschloss sich Julia dazu, ihren eigenen Schein zu machen. Im August 2014 begann sie bei der Kreisjägerschaft mit der umfangreichen Ausbildung zur Jägerin ... In einem neunmonatigen Mentorenprogramm bei der KJS Ahrweiler lernte sie alles rund um die Themen Jagdrecht, Tier- und Naturschutz, Landschaftspflege, Waffenkunde, Jagdbetrieb, Land- und Waldbau sowie Wildtierkunde ... Inzwischen kümmert sie sich um ein Revier nahe Niederzissen, wo sie vom Jagdpächter einen Begehungsschein erhalten hat. Dort können Rehwild, Schwarzwild und Raubwild bejagt werden.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 13. November 2013
  2. Quelle: Celina de Cuveland: Trend: Immer mehr junge Frauen lieben die Jagd, rhein-zeitung.de vom 15. Februar 2016