FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Lochmühle Holzwiesen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Im oberen Brohltal bei Holzwiesen gab es – nicht zu verwechseln mit der ehemaligen Lochmühle im Ahrtal – eine Lochmühle, die bereits in der Topographischen Aufnahme der Rheinlande von Jean Joseph Tranchot verzeichnet ist. Während der Franzosenzeit von 1794 bis 1814 gehörte sie zusammen mit Büschhöfe, Hain, dem wüsten Haus Krummenthai, Olbrück, der Reichtersmühle, Rodder und Vinxt zur Gemeinde Niederdürenbach und zur Pfarrei Niederzissen. Im Jahr 1851 hatte die Mühle fünf Einwohner, im Jahr 1852 sieben und im Jahr 1885 wieder fünf.[1]

Verlauf

Die Karte wird geladen …


Siehe auch

Portal „Mühlen im Kreis Ahrweiler“

Fußnoten

  1. Quelle: Erich Mertes-Kolverath: Mühlen im Brohltal, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1997