FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Mariensäule Bad Breisig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bad Breisig - Heinz Grates (48).jpg
Bad Breisig - Heinz Grates (49).jpg
Bad Breisig - Heinz Grates (50).jpg

Die Mariensäule Bad Breisig, ein Werk des Bildhauers Georg Gehring, steht im Hang unterhalb des Freizeitpädagogischen Zentrums "Eifeldorf".


Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Der Mariensprudel Bad Breisig, der im Jahr 1927 von Johann Martin Schuh erbohrte größte Breisiger Thermalsprudel, versiegte nach schweren Erderschütterungen während des Zweiten Weltkrieges. Für den Fall einer erfolgreichen Wiedererschließung der Quelle versprach die Ehefrau des Besitzers, eine Marienstatue aufstellen zu lassen. Als es im Jahre 1952 endlich gelang, den Mariensprudel zu reaktivieren, erfüllte der Sohn, Willy Schuh, das Gelübde seiner zwischenzeitlich verstorbenen Mutter und ließ die Madonna aus schwarzem Eifelbasalt errichten. In ihrer Hand hält sie eine Kohlensäure-Schale.

Weitere Fotos

Siehe auch

Mediografie

Die Gottesmutter grüßt von oberhalb des Marien-Sprudels in Bad Breisig - Bürger kümmern um die Mariensäule, blick-aktuell.de vom 7. Januar 2016